Frage an Bernd Sibler bezüglich Familie

Portrait von Bernd Sibler
Bernd Sibler
CSU
83 %
15 / 18 Fragen beantwortet

Frage an Bernd Sibler von Carola F. bezüglich Familie

Sehr geehrter Herr Sibler,

ich persönlich finde es ungerecht, daß für die Inanspruchnahme eines Kindergartens meines Erachtens eindeutig zu viel Gebühren verlangt werden. Im Landkreis Deggendorf dürften sich die Gebühren zwischen 44 Euro und 110 Euro bewegen. Ich meine, wenn man ein Kind hat, braucht man sowieso jeden Cent. D. h. vor allem auch für Alleinerziehende, daß man so bald wie möglich nach der Geburt wieder zur Arbeit gehen muß. Um aber arbeiten zu gehen, muß man ja sein Kind während der Arbeitszeit irgendwo unterbringen. Und wenn man nicht gerade eine Oma oder einen Opa hat, die das Enkelkind aufpassen können, muß man ja fast einen Kindergarten in Anspruch nehmen. Was sagen Sie zu diesem Thema? Für Ihre Antwort bereits im Voraus besten Dank!

Frage von Carola F. am
Thema
Portrait von Bernd Sibler
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 4 Tage 9 Stunden

Sehr geehrte Frau Früchtl,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Eben habe ich unseren kleinen Sohn zusammen mit meiner Frau zu seinem neuen Kindergarten in Plattling gebracht. Ich sehe sehr deutlich die von Ihnen aufgeworfene Frage.
Dazu einige Infos:
a) Rund 98 Prozent der Kinder besuchen im Jahr vor dem Schuleintritt den Kindergarten.
b) Der Betreuungsbedarf gerade bei den Kleinsten steigt. Mit dem Bayerischen Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz haben wir die Altersbindung in den Kindergärten geöffnet, so dass auch unter Drejährige in die Kindergärten oder -krippen aufgenommen werden können. Zudem haben wir für die ganz Kleinen die Möglichkeiten der Tagesmutterbetreuung ausgebaut.
c) In einem mehrteiligen Prozess haben wir zunächst die Betreuungsrelation von 1:12,5 auf 1:11,5 (also eine Betreuerin in Kindergarten soll sich maximal um rechnerisch 11,5 Kinder kümmern) verringert. Das war die zentrale Forderung der pädagogischen Verbände, die wir zum jetzt beginnenden Jahr umgesetzt haben.
d) In der kommenden Legislaturperiode des Landtags soll über eine weitere Absenkung der Betreuungsrelation diskutiert werden. Auch der Ausbau der Sprachförderung soll intensiviert werden. In einem weiteren Schritt soll dann das letzte Kindergartenjahr beitragsfrei werden. So ist es augenblicklich vorgesehen.
e) Ich bin sehr froh, dass Omas uns Opas einen ganz wichtigen Teil in der Kinderbetruung übernehmen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen ein wenig weiterhlfen konnte

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Bernd Sibler
Bernd Sibler
CSU