Fragen und Antworten

Abstimmverhalten

Über Katharina Gebauer

Ausgeübte Tätigkeit
Sozialpädagogin
Berufliche Qualifikation
Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin und Sozialpädagogin
Geburtsjahr
1987

Katharina Gebauer schreibt über sich selbst:

Portrait von Katharina Gebauer

In Troisdorf bin ich geboren und aufgewachsen. Hier lebe ich mit meinem Mann und unseren beiden Kindern.

Menschen gleichwertige Chancen zu geben, war mir schon immer ein wichtiges Anliegen. Deshalb habe ich mich früh für einen Beruf im sozialen Bereich entschieden. Nach meiner Ausbildung zur Erzieherin habe ich in einer Kita in Köln-Porz gearbeitet und Leitungsaufgaben übernommen. Mit dem Abschluss eines Studiums zur Sozialpädagogin habe ich in das Sozialamt der Stadt Köln gewechselt. Mein beruflicher Werdegang ist mit meinen politischen Überzeugungen eng verbunden: Unterstützen, wo nötig – Fördern und Fordern, wo sinnvoll. Politik steht in der Verantwortung, jedem Menschen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

Als aufgeschlossene Rheinländerin ist es mir wichtig, zuzuhören und die Menschen ernst zu nehmen. Sie kennen ihre Anliegen und die damit verbundenen Herausforderungen häufig am besten. Gemeinsam kommen wir schneller zu den richtigen Lösungen. Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und Wünsche.

Ausbildung und Beruf

  • 1998 – 2004   Realschule am Heimbach in Troisdorf
  • 2004 – 2008   Fachabitur in Sozialpädagogik und Ausbildung zur Erzieherin, Stadt Troisdorf
  • 2008 – 2012   Erzieherin und stellv. Leitung einer Kindertagesstätte, Stadt Köln
  • 2012 – 2015   Studium in Sozialpädagogik mit Abschluss zum Bachelor of Arts, FH Köln
  • seit 2015         Sozialpädagogin im Sozialamt, Stadt Köln

Politischer Werdegang

  • 2010                       Eintritt in die Junge Union Troisdorf
  • 2013                       Eintritt in die CDU Troisdorf
  • 2014 - 2020           Mitglied des Kreistages des Rhein-Sieg-Kreises
  • seit 2014                Beisitzerin im Vorstand der Frauenunion Troisdorf
  • seit 2015 - 2017     Stadtteilbeauftragte in Troisdorf-West
  • seit 2015                stellv. Vorsitzende der CDU Troisdorf
  • 2016 - 2020           stellv. Vorsitzende der CDU Rhein-Sieg
  • seit 2020                direkt gewählte Stadtverordnete und Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion im Rat der Stadt Troisdorf

Was mich persönlich ausmacht

In Troisdorf-West bin ich aufgewachsen. Meine Familie hat über zwei Generationen bei den Mannstaedt-Werken gearbeitet. Ich bin christlich erzogen. Das „C“ im Namen meiner Partei ist mir wichtig. Es steht für mich auch für Chancengerechtigkeit. Deshalb habe ich mich für einen Beruf im sozialen Bereich entschieden. Nach meiner Ausbildung zur Erzieherin, habe ich später auch Leitungsaufgaben in einer Kita übernommen. Ich habe Kinder quer durch alle Schichten gefördert. Als studierte Sozialpädagogin kümmere ich mich im Sozialamt der Stadt Köln auch um junge Erwachsene und ältere Menschen. Meine Familie ist für mich ein wichtiger Halt. Mein Mann und ich leben sehr gern in der Region Troisdorf, Niederkassel und Sankt Augustin-Menden. Nähe zu den Menschen ist mir wichtig Wir können stolz sein auf unsere Heimat in der Rheinschiene. In Troisdorf, Niederkassel und Sankt Augustin-Menden sitzen international sehr erfolgreiche Unternehmen, bei denen viele Menschen Arbeit und ihr Einkommen finden. Troisdorf, Niederkassel und Sankt Augustin-Menden bieten sehr gute Wohnlagen und attraktive Innenstädte. In den Stadtteilen herrscht gute Nachbarschaft und kulturelle Vielfalt mit einem sehr aktiven Vereinsleben. „Mir halden zosamme“ – das ist im Rheinland mehr als nur ein Versprechen, das wird gelebt. Diesem Grundsatz fühle auch ich mich verpflichtet. Wir brauchen eine Landesregierung, die die Menschen nicht alleinlässt und sich nicht länger vor ihrer Verantwortung drückt, wenn es zum Beispiel um Fragen der öffentlichen Sicherheit geht. Menschliche und politische Verlässlichkeit, das habe ich mir auf die Fahne geschrieben.

Engagiert. Kompetent. Natürlich.

Diese drei Begriffe begleiten meine Kandidatur für den Landtag. Engagiert: Ich möchte, dass Politik für NRW den Menschen Zukunftsvertrauen gibt. Dafür setze ich mich täglich ein. Kompetent: Für die Aufgaben im Landtag bringe ich vor allem auch Erfahrung außerhalb des politischen Alltags mit. Seit meinem 16. Lebensjahr stehe ich im Berufsleben. Eine gesunde Mischung aus Praxiserfahrung und Studium sind gute Voraussetzungen, um die Interessen der Menschen angemessen zu vertreten. Natürlich: Ich möchte Klartext und Nähe in der Politik. Wir müssen verständlich und bodenständig bleiben. Mein Anspruch ist es, auf Augenhöhe Ihre Stimme für unsere Region zu sein. Kurz: Ich will für Sie da sein.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Nordrhein-Westfalen 2022 - 2027
Aktuelles Mandat

Fraktion: CDU
Eingezogen über den Wahlkreis: Rhein-Sieg-Kreis IV
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Rhein-Sieg-Kreis IV
Wahlliste
Landesliste CDU
Listenposition
37

Kandidatin Nordrhein-Westfalen Wahl 2022

Angetreten für: CDU
Wahlkreis
Rhein-Sieg-Kreis IV

Abgeordnete Nordrhein-Westfalen 2017 - 2022

Fraktion: CDU
Eingezogen über den Wahlkreis: Rhein-Sieg-Kreis IV
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Rhein-Sieg-Kreis IV
Wahlkreisergebnis
42,70 %
Wahlliste
Landesliste
Listenposition
68

Politische Ziele

Ich setze mich ein:

Für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Wir brauchen deutlich mehr Betreuungsplätze – vor allem im Bereich der Kindererziehung.

Für die Stärkung der Wirtschaft: Nur sie bietet den Menschen Beschäftigung und auch die Basis einer guten Familien- und Sozialpolitik.

Für mehr Investitionen in die Infrastruktur: NRW darf nicht länger Stauland Nummer 1 in Deutschland sein. Viele Straßen und Brücken müssen dringend modernisiert werden.

Für öffentliche Sicherheit: Die Menschen müssen sich weiterhin sicher fühlen können. Deshalb brauchen wir mehr Personal und eine bessere Sachausstattung für unsere Polizei.

Kandidatin Nordrhein-Westfalen Wahl 2017

Angetreten für: CDU
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Rhein-Sieg-Kreis IV
Wahlkreisergebnis
42,70 %
Wahlliste
Landesliste
Listenposition
68

Politische Ziele

Ich setze mich ein:

Für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Wir brauchen deutlich mehr Betreuungsplätze – vor allem im Bereich der Kindererziehung.

Für die Stärkung der Wirtschaft: Nur sie bietet den Menschen Beschäftigung und auch die Basis einer guten Familien- und Sozialpolitik.

Für mehr Investitionen in die Infrastruktur: NRW darf nicht länger Stauland Nummer 1 in Deutschland sein. Viele Straßen und Brücken müssen dringend modernisiert werden.

Für öffentliche Sicherheit: Die Menschen müssen sich weiterhin sicher fühlen können. Deshalb brauchen wir mehr Personal und eine bessere Sachausstattung für unsere Polizei.