Fragen und Antworten

Brandenburg Wahl 2019
Frage an
Kathrin Dannenberg
DIE LINKE

(...) Werden Sie die finanziellen Konditionen für vollausgebildete Lehrer sowie Seiten- und Quereinsteiger so verbessern, dass ausreichend Lehrer zu Verfügung stehen? Was werden Sie konkret tun? (...)

Wissenschaft, Forschung und Technologie
25. August 2019

(...) Dennoch bitte ich auch in Rechnung zu stellen, dass wir als LINKE Regierungsfraktion dieser Situation in den vergangenen 10 Jahren nicht tatenlos begegnet sind. Von Beginn unserer Regierungsbeteiligung war die Erhöhung der Zahl der Lehrerinnen und Lehrer für uns eine zentrale Frage unserer Bildungspolitik: https://www.linksfraktion-brandenburg.de/fileadmin/dateien/download/publikationen/Broschueren/Bilanzbroschu__re_2019_Netz.pdf. (...)

Brandenburg Wahl 2019
Frage an
Kathrin Dannenberg
DIE LINKE

Ein Arbeitsplatzverlust ist heutzutage leider keine Ausnahmeerscheinung. In diesem Fall ist der erste Schritt der Gang zur Agentur für Arbeit. Geschieht dies das 1.

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
12. August 2019

(...) Darüber hinaus gehört es zur Praxis, Daten aus statistischen Gründen zu erheben. Denn die BA könnte durchaus Interesse an einer solchen Angabe für die Arbeitsmarktstatistiken haben. (...)

Brandenburg 2014 - 2019
Frage an
Kathrin Dannenberg
DIE LINKE

(...) in der Presse wird derzeit gehäuft über die Arbeit von Jugendämtern diskutiert, ein Pflegekind wurde zu einem pädophilen Pflegevater auf einen dreckigen Campingplatz vermittelt, Mütter in Iserlohn demonstrieren, weil ihnen ihrer Meinung nach ihre Kinder zu Unrecht weggenommen worden sind und auch meine Tochter #Daria wurde vom Jugendamt grundlos in ein Kinderheim gesteckt, dann gegen ihren Willen zu ihrem gewalttätigen Vater gebracht, der sie schlägt und zu seiner Prostituierten ins Bett steckt, hier nach zu lesen: https://frauenpanorama.de/mutter-klagt-an-jugendamt-nahm-grundlos-mein-kind-und-gab-es-zu-gewalttaetigem-vater/ (...)

Familie
04. April 2019

Abstimmverhalten

Über Kathrin Dannenberg

Ausgeübte Tätigkeit
MdL, Fraktionsvorsitzende LINKE im Landtag von Brandenburg
Berufliche Qualifikation
Diplomlehrerin für Sport und Geschichte sowie Lebensgestaltung Ethik und Religionskunde
Geburtsjahr
1966

Kathrin Dannenberg schreibt über sich selbst:

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
ich heiße Kathrin Dannenberg, 52 Jahre, verheiratet und stolze Mutter einer erwachsenen Tochter. Ich kann auf 24 Jahre Berufserfahrung als Lehrerin zurückgreifen. Meine Heimat ist die Lausitz, hier bin ich aufgewachsen, hier lebe und arbeite ich, hier fühle ich mich wohl. Seit 2014 bin ich stellv. Fraktionsvorsitzende sowie bildungs-und sportpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Landtag. Meiner Familie und mir geht es gut, anderen aber nicht. Viele Menschen im Land müssen den Euro dreimal umdrehen, jedes 5. Kind ist von Armut betroffen, viele Menschen haben Angst um die Zukunft ihrer Kinder. Die Perspektive für einige Menschen, gerade in unserer Region, die auch vom Kohleausstieg betroffen ist, ist ungewiss. Obwohl in den letzten 5 Jahren viel erreicht worden ist, gibt es noch viele Herausforderungen zu bewältigen. Deshalb will ich weiter kämpfen: gegen Armut- für gerechte Löhne, die komplette Beitragsfreiheit in den Kitas und Horten, gleichen Zugang zu Bildung unserer Kinder- unabhängig von ihrer Herkunft und dem Geldbeutel der Eltern, eine verlässliche gesundheitliche Versorgung in unserer Region, ein gesundes kostenfreies Mittagessen aller Grundschüler*innen- konsequent gegen Rassismus und Diskriminierung. Für eine solidarische und demokratische Lausitz, für eine friedliche Zukunft unsere Kinder.
Kathrin Dannenberg

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Aktuelle Politische Ziele von Kathrin Dannenberg:
Abgeordnete Brandenburg

Drei Bereiche unseres Wahlprogrammes sind mir besonders wichtig: Teilhabe für alle Kinder von Anfang an – ihnen die Welt öffnen, darauf kommt es an! Die Kinderarmut ist konsequent zu bekämpfen: Deshalb werden wir:
  • die komplette Beitragsfreiheit von Kitas und Horten für alle Kinder durchsetzen,
  • ein gesundes, warmes und kostenfreies Mittagessen an den Bildungseinrichtungen - in einem ersten Schritt für Schüler*innen der 1. bis zur 6. Klasse ermöglichen,
  • ein Brandenburg-Ticket für freie Fahrt mit Bus und Bahn für alle Schüler*innen unseres Bundeslandes erkämpfen!
  • Und an den Bund gerichtet: Macht Eure Hausaufgaben!
  • Hartz IV muss weg! Eine Mindestrente von 1050 Euro muss her! Schafft endlich eine Kindergrundsicherung- Kinder dürfen kein Armutsrisiko sein! Legt endlich einen Mindestlohn von 13 Euro fest, damit sich auch Arbeit lohnt und man davon gut leben kann!
  • Dafür kämpft DIE LINKE, dafür kämpfe ich- aus Überzeugung und das konsequent!
Jedes Kind hat das Recht auf gute Bildung und gleichen Zugang zu Bildung, unabhängig von der Herkunft, den Voraussetzungen und dem Geldbeutel der Eltern. Dafür kämpfe ich! Deshalb wollen wir:
  • kleinere Gruppen in den Kitas und Horten und Klassen,
  • mehr Schulsozialarbeit und Schulkrankenschwestern,
  • die digitale Infrastruktur an den Schulen ausbauen, dazu gehören auch IT Spezialist*innen,
  • alle Schulstandorte sichern bzw. ausbauen,
  • das gemeinsame Lernen weiter fördern- hin zur Gemeinschaftsschule, damit kein Kind aussortiert wird,
  • eine bessere Qualifizierung von Seiteneinsteiger*innen,
  • ein Kommunales Investitionsprogramm zum Bau und Ausbau von Kitas und Schulen,
  • ein Sofortprogramm zur Sicherung des Unterrichts in allen Regionen unseres Landes- und das parteienübergreifend!
Und an den Bund gerichtet:
  • Wir wollen, dass der Bund mehr Geld in Bildung investiert statt in Waffen. Wir wollen ein Bildungsrahmengesetz, damit endlich der Wettbewerb zwischen den Bundesländern aufhört! Dafür kämpft DIE LINKE, dafür kämpfe ich!
    Jeder Mensch hat das Recht auf eine gute gesundheitliche Versorgung- auch auf dem Land! Der Hausarzt muss gut erreichbar sein, ein Facharzttermin muss zeitnah erfolgen! Deshalb wollen wir:
  • alle Krankenhäuser sichern und ausbauen zu Gesundheitszentren entwickeln
  • die Notfallversorgung ausbauen
  • Modellprojekte fördern, die die Versorgung von älteren Menschen auf dem Land ermöglicht (z.B. rollende Arztpraxen, Fachsprechtage)
  • das Netz der Pflegestützpunkte erhalten und ausbauen
  • mehr Ausbildungsplätze in staatlichen Pflege-und Gesundheitsschulen schaffen
Und an den Bund gerichtet:
  • Wir fordern eine Pflegevollversicherung-eine solidarisch gerechte Finanzierung der Pflege, denn Kostensteigerungen dürfen nicht den Pflegebedürftigen oder ihrer Angehörigen aufgebürdet werden. Wir fordern eine bessere Bezahlung von Pflegekräften!
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Brandenburg
Aktuelles Mandat

Fraktion: DIE LINKE
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Oberspreewald-Lausitz III/ Spree-Neiße III
Wahlkreisergebnis:
11,64 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
1

Politische Ziele

Drei Bereiche unseres Wahlprogrammes sind mir besonders wichtig: Teilhabe für alle Kinder von Anfang an – ihnen die Welt öffnen, darauf kommt es an! Die Kinderarmut ist konsequent zu bekämpfen: Deshalb werden wir:
  • die komplette Beitragsfreiheit von Kitas und Horten für alle Kinder durchsetzen,
  • ein gesundes, warmes und kostenfreies Mittagessen an den Bildungseinrichtungen - in einem ersten Schritt für Schüler*innen der 1. bis zur 6. Klasse ermöglichen,
  • ein Brandenburg-Ticket für freie Fahrt mit Bus und Bahn für alle Schüler*innen unseres Bundeslandes erkämpfen!
  • Und an den Bund gerichtet: Macht Eure Hausaufgaben!
  • Hartz IV muss weg! Eine Mindestrente von 1050 Euro muss her! Schafft endlich eine Kindergrundsicherung- Kinder dürfen kein Armutsrisiko sein! Legt endlich einen Mindestlohn von 13 Euro fest, damit sich auch Arbeit lohnt und man davon gut leben kann!
  • Dafür kämpft DIE LINKE, dafür kämpfe ich- aus Überzeugung und das konsequent!
Jedes Kind hat das Recht auf gute Bildung und gleichen Zugang zu Bildung, unabhängig von der Herkunft, den Voraussetzungen und dem Geldbeutel der Eltern. Dafür kämpfe ich! Deshalb wollen wir:
  • kleinere Gruppen in den Kitas und Horten und Klassen,
  • mehr Schulsozialarbeit und Schulkrankenschwestern,
  • die digitale Infrastruktur an den Schulen ausbauen, dazu gehören auch IT Spezialist*innen,
  • alle Schulstandorte sichern bzw. ausbauen,
  • das gemeinsame Lernen weiter fördern- hin zur Gemeinschaftsschule, damit kein Kind aussortiert wird,
  • eine bessere Qualifizierung von Seiteneinsteiger*innen,
  • ein Kommunales Investitionsprogramm zum Bau und Ausbau von Kitas und Schulen,
  • ein Sofortprogramm zur Sicherung des Unterrichts in allen Regionen unseres Landes- und das parteienübergreifend!
Und an den Bund gerichtet:
  • Wir wollen, dass der Bund mehr Geld in Bildung investiert statt in Waffen. Wir wollen ein Bildungsrahmengesetz, damit endlich der Wettbewerb zwischen den Bundesländern aufhört! Dafür kämpft DIE LINKE, dafür kämpfe ich!
    Jeder Mensch hat das Recht auf eine gute gesundheitliche Versorgung- auch auf dem Land! Der Hausarzt muss gut erreichbar sein, ein Facharzttermin muss zeitnah erfolgen! Deshalb wollen wir:
  • alle Krankenhäuser sichern und ausbauen zu Gesundheitszentren entwickeln
  • die Notfallversorgung ausbauen
  • Modellprojekte fördern, die die Versorgung von älteren Menschen auf dem Land ermöglicht (z.B. rollende Arztpraxen, Fachsprechtage)
  • das Netz der Pflegestützpunkte erhalten und ausbauen
  • mehr Ausbildungsplätze in staatlichen Pflege-und Gesundheitsschulen schaffen
Und an den Bund gerichtet:
  • Wir fordern eine Pflegevollversicherung-eine solidarisch gerechte Finanzierung der Pflege, denn Kostensteigerungen dürfen nicht den Pflegebedürftigen oder ihrer Angehörigen aufgebürdet werden. Wir fordern eine bessere Bezahlung von Pflegekräften!

Kandidatin Brandenburg Wahl 2019

Angetreten für: DIE LINKE
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Oberspreewald-Lausitz III/ Spree-Neiße III
Wahlkreisergebnis:
11,64 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
1

Politische Ziele

Drei Bereiche unseres Wahlprogrammes sind mir besonders wichtig: Teilhabe für alle Kinder von Anfang an – ihnen die Welt öffnen, darauf kommt es an! Die Kinderarmut ist konsequent zu bekämpfen: Deshalb werden wir:
  • die komplette Beitragsfreiheit von Kitas und Horten für alle Kinder durchsetzen,
  • ein gesundes, warmes und kostenfreies Mittagessen an den Bildungseinrichtungen - in einem ersten Schritt für Schüler*innen der 1. bis zur 6. Klasse ermöglichen,
  • ein Brandenburg-Ticket für freie Fahrt mit Bus und Bahn für alle Schüler*innen unseres Bundeslandes erkämpfen!
  • Und an den Bund gerichtet: Macht Eure Hausaufgaben!
  • Hartz IV muss weg! Eine Mindestrente von 1050 Euro muss her! Schafft endlich eine Kindergrundsicherung- Kinder dürfen kein Armutsrisiko sein! Legt endlich einen Mindestlohn von 13 Euro fest, damit sich auch Arbeit lohnt und man davon gut leben kann!
  • Dafür kämpft DIE LINKE, dafür kämpfe ich- aus Überzeugung und das konsequent!
Jedes Kind hat das Recht auf gute Bildung und gleichen Zugang zu Bildung, unabhängig von der Herkunft, den Voraussetzungen und dem Geldbeutel der Eltern. Dafür kämpfe ich! Deshalb wollen wir:
  • kleinere Gruppen in den Kitas und Horten und Klassen,
  • mehr Schulsozialarbeit und Schulkrankenschwestern,
  • die digitale Infrastruktur an den Schulen ausbauen, dazu gehören auch IT Spezialist*innen,
  • alle Schulstandorte sichern bzw. ausbauen,
  • das gemeinsame Lernen weiter fördern- hin zur Gemeinschaftsschule, damit kein Kind aussortiert wird,
  • eine bessere Qualifizierung von Seiteneinsteiger*innen,
  • ein Kommunales Investitionsprogramm zum Bau und Ausbau von Kitas und Schulen,
  • ein Sofortprogramm zur Sicherung des Unterrichts in allen Regionen unseres Landes- und das parteienübergreifend!
Und an den Bund gerichtet:
  • Wir wollen, dass der Bund mehr Geld in Bildung investiert statt in Waffen. Wir wollen ein Bildungsrahmengesetz, damit endlich der Wettbewerb zwischen den Bundesländern aufhört! Dafür kämpft DIE LINKE, dafür kämpfe ich!
    Jeder Mensch hat das Recht auf eine gute gesundheitliche Versorgung- auch auf dem Land! Der Hausarzt muss gut erreichbar sein, ein Facharzttermin muss zeitnah erfolgen! Deshalb wollen wir:
  • alle Krankenhäuser sichern und ausbauen zu Gesundheitszentren entwickeln
  • die Notfallversorgung ausbauen
  • Modellprojekte fördern, die die Versorgung von älteren Menschen auf dem Land ermöglicht (z.B. rollende Arztpraxen, Fachsprechtage)
  • das Netz der Pflegestützpunkte erhalten und ausbauen
  • mehr Ausbildungsplätze in staatlichen Pflege-und Gesundheitsschulen schaffen
Und an den Bund gerichtet:
  • Wir fordern eine Pflegevollversicherung-eine solidarisch gerechte Finanzierung der Pflege, denn Kostensteigerungen dürfen nicht den Pflegebedürftigen oder ihrer Angehörigen aufgebürdet werden. Wir fordern eine bessere Bezahlung von Pflegekräften!

Abgeordnete Brandenburg 2014 - 2019