Fragen und Antworten

Über Klaus Stöber

Ausgeübte Tätigkeit
Selbstständiger Steuerberater
Berufliche Qualifikation
Dipl. Ökonom
Wohnort
Wutha-Farrnoda
Geburtsjahr
1961

Klaus Stöber schreibt über sich selbst:

Portrait von Klaus Stöber

Ich wurde 1961 in Eisenach geboren und wohne in Wutha-Farnroda im Wartburgkreis. Ich bin verheiratet und habe eine Tochter sowie 2 angeheiratete KInder . Ich arbeite seit 1992 als selbstständiger Steuerberater und leite zwei Kanzleien in Ruhla und Drei Gleichen. Ich war von 1989-2005 Mitglied der SPD weil sie nach der Wende die einzig neue Partei in den neuen Bundesländern war und Persönlichkeiten wie Helmut Schmidt auch heute noch zu meinen politischen Vorbildern zählen. Leider hat sich die SPD immer mehr von ihren Zielen entfernt , was in Thüringen seinen traurigen Höhepunkt in der Koaltion mit der SED-Nachfolgepartei "Die Linke" gipfelte. Deshab habe ich 2010 die Partei verlassen. Ende 2015 bin ich in die AfD eingetreten weil ich es wichtig empfand, nicht nur über die Zustände in Deutschland zu meckern, sondern auch aktiv etwas dafür zu tun. In der AfD habe ich eine neue politische Heimat gefunden, die wirklich das ausspricht was große Teile unseres Volkes denken. Die Mißstände betreffen nicht nur die grenzenlose Asylpolitik zu Lasten unserer Sozialkassen sondern auch der zunehmende Verfall der sozialen Gerechtigkeit. Ich finde es einen Riesen-Ska ndal dass es 30 Jahre nach der Wende immer noch unterschiedliche Löhne und Renten zwischen Ost und West gibt. Wir geben ca. 30 Mrd. für Migration aus und haben nicht 2,8 Mrd. um endlich die Renten von Ost und West anzugleichen. Auch für die vielen kleinen und mittleren Unternehn wurde zu wenig getan, auch wenn alle davon reden. Diese Unternehmer müssen ständig um ihre Existenz bangen, haben kaum Mittel für ihre Altersvorsorge. Es gibt vieles zu tun und ich möchte meinen Beitrag dazu leisten.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Bundestag 2021 - 2025
Aktuelles Mandat

Fraktion: AfD
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Eisenach – Wartburgkreis – Unstrut-Hainich-Kreis
Wahlkreisergebnis
24,80 %

Kandidat Bundestag Wahl 2021

Angetreten für: AfD
Wahlkreis
Eisenach – Wartburgkreis – Unstrut-Hainich-Kreis
Wahlkreisergebnis
24,80 %

Politische Ziele

Stärkung des Mittelstandes durch Entlastung von Steuern und Behördlichen Auflagen und Bürokratie

Grundlegende Reform des Steuersystems, Deutschland kann nicht wieter "Spitzenreiter" bei der Steuer- und Abgabenlast sein. Erhöhung des Grundfreibetrages, bis zu dem keine Stueern gezahlt werden auf 20.000 €, Erhöhung der Bezugsgrenze für den derzeitigen Grenzsteuersatz von derzeit 55 T€ auf 100 T€ p.a., Freistellung der Renten von der Steuerpflicht bis zu 2.000 € im Monat, Umgestaltung des Umsatzsteuersystems, Deutliche Höhere Freibeträge bei der Erbschaftsteuer

Förderung der Familien mit Kindern durch Einführung eines Familiensplittings im Steuersystem, bessere Anrechnung von Kindern bei der Rente sowie Entlastung von

Alleinerziehenden von Kindergartenbeiträgem

Abschaffung der Pflichtmitgliedschaft  von Unternehmen bei IHK und Handwerkskammer

Reformierung des Rentensystems, Einführung einer Mindestrente auch bei weniger als 35 Beitragsjahren , Entlastung bzw. Anrechnung von Rrentenbeiträgen für Eltern in Höhe von 20.000 € je Kind, Erhöhung des Zuschusses zur Rentenkasse aus dem Steueraufkommen

Reformierung des Krankenversicherungsystems. Deutschland braucht nicht 200 Krankenkassen mit hohen Vorstandgehältern. Anpassung der Beiträge von Privaten Krankenkassen nach Renteneintritt an das Einkommen des Versicherten um existenzbedrohende Beiträge , insbedondere für Selbsttändige und bezieher kleiner Renten zu vermeiden.

Beendigung des GEZ-Rundfunkbeitrages als Zwangsmitgliedschaft, Reformierung des Öffentlich Rechtlichen Rundfunks, Anpassung der Altersbezüge der leitenten Mitarbeiter am allgemeine Rentenniveau, Der öffentliche Rundfunk hat einen Informations- und Bildungsauftrag und ist nicht als Staatsfunk mit fragwürdiger ud tentenzieller Berichterstattung zu verstehen.

Unterstützung von Vereinen durch einen pauschalen Zuschuss von 10 € je Mitglied aus dem Bundeshaushalt

Neuorientierung der Außen- und Wirtschaftspolitik, USA und Russland als gleichwertige Partner betrachten

keine Auslandseinsätze der Bundeswehr,bessere Ausstattung und öffentliche Wertschätzung von Armee und Polizei

Die verfehlte Corona-Politik der Regierung hat gezeigt, dass über solhce grundlegenden Fragen das Volk in Form von Volksabstimmungen in die Entscheidungsprozesse eingebunden werden sollten

Abschaffung der CO2-Abgabe und grundlegende Reformierung des EEG-Gesetzes. Wir haben schon jetzt die höchsten Energiepreise weltweit und dürfen nicht weiter linksgrüne Ideologieprojekte auf dem Rücken der Bevölkerung umsetzen lassen.

 

 

 

 

Kandidat Thüringen Wahl 2019

Angetreten für: AfD
Wahlkreis: Wartburgkreis III
Wahlkreis
Wartburgkreis III
Wahlkreisergebnis
25,29 %
Wahlliste
Landesliste
Listenposition
15

Politische Ziele

Unterstützung kleiner und mittelständische Unternehmen durch zinslose Darlehen und Bürgschaften Existenzgründeroffensive durch steuerfreie Zuschüsse und Entlastung bei Behördenangelegenheiten, Krankenversicherung und Bürokratieabbau Abschaffung Doppelbelastung von Unternehmen durch Rundfunkbeitrag Keine Zwangsmitgliedschaft von Unternehmen in IHK und Handwerkskammer Keine weitere Belastung von Bürgern Unternehmen durch CO2 Steuer und Energiepreise Abschaffung Strassenausbaubeitrag und Entschädigung der Altfälle Keine Mindestvorgaben an Kommunen bei Hebesätzen für Grund-und Gewerbesteuer Kein weiterer Ausbau Windenergie insbesondere im Thüringer Wald Keine Schulschliesungen im ländlichen Raum, Lehrermangel aktiv gegensteuern Kostenfreie Meisterausbildung, Stärkung Diplom- und Magisterabschlüsse Leistungsorientiertes dreigliedriges Schulsystem, Erhalt der Förderschulen 3000 Euro Begrüssungsgeld für Kinder aus Familien mit deutscher Staatsbürgerschaft Keine Kindergeldzahlungen ins Ausland, Familiendarlehen mit Sondertilgung pro Kind Grunderwerbsteuer für junge Familien reduzieren Rentenreform mit sofortiger Anpassung der Ostrenten und Einbeziehung von Politikern und Beamten in gesetzliche Rentenversicherung Steuerlich garantierte Mindestrente als Wertschätzung einer Lebensleistung Abgelehnte und straffällige Asylbewerber sind umgehend und konsequent abzuschieben Umstellung von Geld -auf Sachleistungen Stärkung der Polizei um der durch Zuwanderung gesunkenen Sicherheit gegenzusteuern

Kandidat Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: AfD
Wahlkreis
Eisenach – Wartburgkreis – Unstrut-Hainich-Kreis
Wahlkreisergebnis
21,20 %