Sehr geehrter Herr Abraham, was tun Sie damit sich die Lebensverhältnisse in Ost und West endlich angleichen?

Knut Abraham (Kandidat der CDU Brandenburg, Platz 3)
Knut Abraham
CDU
67 %
/ 6 Fragen beantwortet

Sehr geehrter Herr Abraham, was tun Sie damit sich die Lebensverhältnisse in Ost und West endlich angleichen?

Vor allem die Löhne und Gehälter im Nichttarifgebiet sind immer noch niedrig und führen zwangsläufig zur Altersarmut.

MfG
U.K.

Frage von Uwe K. am
Knut Abraham (Kandidat der CDU Brandenburg, Platz 3)
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 22 Stunden

Sehr geehrter Herr K.,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Die letzte Bundesregierung aus CDU/CSU und SPD hat sich dem politischen Anspruch gestellt, dass in der gesamten Republik gleichwertige Lebensverhältnisse vorzuhalten oder gegebenenfalls zu schaffen sind. Eigens dafür wurde 2018 die Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ durch die Bundesregierung ins Leben berufen.  

Sie haben natürlich Recht, dass es immer noch erhebliche Unterschiede bei den verschiedenen Lebensbedingungen gibt. Diese variieren aber nicht nur von West- nach Ostdeutschland, sondern auch von den urbanen Zentren zu ländlichen Regionen. Insbesondere in dem Gebiet der Brandenburger Lausitz hat der Strukturwandel große Zukunftsaufgaben hervorgebracht. Hier investiert der Bund erhebliche Mittel, um eben gleichwertige Lebensbedingungen zu schaffen.

Für mich steht fest: Ganz Brandenburg wird zur Zukunftsregion. Sie sehen an aktuellen Ansiedlung wie Tesla in Grünheide oder dem Bahnwerk in Cottbus sowie am Aufbau des Wasserstoffnetzwerkes in der Lausitz, dass wir durchaus positiv in die Zukunft blicken können.

Was gilt es noch zu tun – vor allem brauchen wir verlässliche Rahmenbedingungen. Dafür gehört für mich auch, dass nicht am Kohlekompromiss 2038 gerüttelt werden darf. Wir müssen sicherstellen, dass die Lebens- und auch Energiekosten auf einem bezahlbaren Niveau bleiben. Daneben ist es wichtig, weiter massiv in unsere Infrastruktur jeder Art zu investieren.

Natürlich ist ihre Kritik an zu niedrigen Löhnen und Gehältern im Nichttarifgebiet auch nachvollziehbar. Aber unsere Heimat ist so schlecht auch hier nicht aufgestellt. Unternehmen berichten mir nahezu immer, dass der Fachkräftemangel das größte Problem der aktuellen Zeit ist. Auch hier findet ein Umdenken bei den Löhnen statt um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu halten oder zu gewinnen.

Sehr geehrter Herr K., ich hoffe, dass ich Ihnen eine gute und für Sie zufriedenstellende Antwort geben konnte und stehe für weitere Anregungen und Fragen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Abraham

Was möchten Sie gerne wissen von:
Knut Abraham (Kandidat der CDU Brandenburg, Platz 3)
Knut Abraham
CDU