Fragen und Antworten

Über Kristina Weidner

Ausgeübte Tätigkeit
Leitende Medizinische Fachangestellte
Berufliche Qualifikation
Medizinische Fachangestellte
Wohnort
Leipzig
Geburtsjahr
1988

Kristina Weidner schreibt über sich selbst:

Portrait von Kristina Weidner

Hallo :) 

Ich bin Kristina Weidner, 32 Jahre, gebürtige Leipzigerin und von Beruf Medizinische Fachangestellte. Ich arbeite seit 8 Jahren in einer dermatologischen Praxis und habe mich auf das Krankheitsbild Schuppenflechte spezialisiert. In meiner Freizeit gehe ich bouldern und joggen. Und wenn das Wetter passt, bin ich ab und zu unter Wasser beim Tauchen anzutreffen.

Seit März 2019 bin ich Mitglied bei der Partei der Humanisten und sitze im Landesvorstand Sachsen. Ich werde als Listenkandidatin für Sachsen und als Direktkandidatin für den Wahlkreis Leipzig I bei der Bundestagswahl 2021 antreten.

Die lösungsorientierte Arbeitsweise der Partei der Humanisten und die Einstellung, eine Position zu ändern, wenn sich die Faktenlage ändert, sowie die Verfolgung einer Politik, die unabhängig von Lobbyisten und religiösen Gemeinschaften entscheidet, überzeugten mich ein Teil der Partei zu werden. 

 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidatin Bundestag Wahl 2021

Angetreten für: Die Humanisten
Wahlkreis: Leipzig I
Wahlkreis
Leipzig I
Wahlkreisergebnis
0,50 %
Erhaltene Personenstimmen
896
Wahlliste
Landesliste Sachsen
Listenposition
5

Politische Ziele

Für diese politischen Themen werde ich mich u.a. einsetzen: 

  • Bildung (u.a. Einzug der Digitalisierung, entwicklungsgerechte kostenlose Bildung vom Kindergarten bis ins Erwachsenenalter)
  • Klimawandel (u.a. Kohleausstieg bis 2030, Ausbau erneuerbare Energien, Investitionen in Energiespeichertechnologien, Förderung technologieoffener Forschung, ÖPNV möglichst kostengünstig gestalten)
  • Gesundheitsversorgung (u.a. Einführung einer solidarischen Bürgerversicherung, Niederlassungsfreiheit bei Ärzten, Krankenhäuser entprivatisieren - keine Profitorientierung mehr!)
  • Säkularisierung (Trennung von Staat und Kirche - kein eigenes Arbeitsrecht, keine Paralleljustiz, keine Eintreibung der Kirchensteuer auf Kosten der Steuerzahler ect.)
  • Einführung bedingungsloses Grundeinkommen