Wie wollen Sie erreichen, dass Menschen im ländlichen Raum nicht auf das Auto angewiesen sind? Was sagen Sie zu neuen Autobahnneubau, ist dieser angesichts der Klimakatastrophe zeitgemäß?

Portrait von Luiza Licina-Bode
Luiza Licina-Bode
SPD
100 %
/ 6 Fragen beantwortet

Wie wollen Sie erreichen, dass Menschen im ländlichen Raum nicht auf das Auto angewiesen sind? Was sagen Sie zu neuen Autobahnneubau, ist dieser angesichts der Klimakatastrophe zeitgemäß?

Sehr geehrte Luiza Licina-Bode,

was Thema Verkehr ist für mich sehr bedeutsam. Wie gehen wir mit unseren Boden um? Wollen wir für neue Verkehrsprojekte weiterhin Boden versiegeln? Können wir uns das leisten, oder ist ein Baustopp nicht angebracht?

Frage von Aaron H. am
Thema
Portrait von Luiza Licina-Bode
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 21 Stunden 46 Minuten

Zunächst einmal vielen Dank für Ihr Interesse. Im ländlichen Raum kommt es zukünftig verstärkt darauf an, den öffentlichen Personennahverkehr zu stärken und so zu takten, dass er attraktiv wird und am Ende das Auto stehen gelassen wird. Es müssen auch vereinfachte Tickets zur Verfügung gestellt werden, Verkehrsverbünde müssen miteinander kooperieren. Der Tarifdschungel muss beseitigt werden. Die MikroMobilität muss verstärkt ausgebaut werden, so wie Radwege  etc.

Außerdem muss der Schienenverkehr entsprechend attraktiv gestaltet werden, so dass dann tatsächlich viele das Auto stehen lassen. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass man im ländlichen Raum in der Regel nicht komplett auf das Auto verzichten können wird. Zum Autobahn Neubau: da wo es nötig ist, um bspw. Lücken zuschließen, oder neuen Raum zu erschließen, kommt es sicherlich immer auf eine Abwägung an. Da wird man  sich  jedes Mal die Frage stellen, ob der Bedarf die Versiegelung des Bodens rechtfertigt.

Freundliche Grüße, Luiza Licina- Bode.

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Luiza Licina-Bode
Luiza Licina-Bode
SPD