Frage an Stefan Berger bezüglich Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen

Portrait von Stefan Berger
Stefan Berger
CDU
39 %
/ 18 Fragen beantwortet

Frage an Stefan Berger von Dirk K. bezüglich Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen

Hallo Herr Berger,

denken Sie, das die Benutzung eines Radweges, sofern vorhanden, für alle Radfahrer bindend sein sollte also auch die das Fahren als Sport ausüben?

Grüße

Frage von Dirk K. am
Portrait von Stefan Berger
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 5 Tage 17 Stunden

Sehr geehrter Herr Krüger,

vielen Dank für Ihre Frage.

Die Straßenverkehrsordnung (StVO) kennt keine Ausnahmeregelung von der Radwegebenutzungspflicht, die an unterschiedliche Fahrradtypen (wie z.B. dem Rennrad) oder an eine bestimmte Geschwindigkeit anknüpft. Rennradfahrer oder Mitglieder von Radsportvereinen sind folglich nicht von der Radwegebenutzungspflicht ausgenommen.

Allerdings muss nicht jeder Fahrradweg auch benutzt werden. Eine Benutzungspflicht für Radwege besteht nach §2 Abs. 4 Satz 2 der StVO nur in den Fällen, in denen die jeweilige Fahrtrichtung durch ein blaues Schild (Zeichen 237, 240, 241) gekennzeichnet ist. Fehlt eine solche Kennzeichnung, darf auch bei vorhandenem Radweg die Fahrbahn benutzt werden.

Sicherlich stellt besonders in Regionen wie dem Kreis Viersen die Nutzung von Landstraßen v. a. durch Rennradfahrer ein spezielles Verkehrsrisiko sowohl für Radfahrer als auch PKW-Nutzer dar. Ich persönlich würde mir eine gegenseitige Rücksichtnahme und Anpassung an die jeweilige Verkehrssituation wünschen.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Berger

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Stefan Berger
Stefan Berger
CDU