Fragen und Antworten

Über Timo Pradel

Ausgeübte Tätigkeit
Fahrdienstleiter
Berufliche Qualifikation
Facharbeiter für Eisenbahnbetrieb
Wohnort
Friedrichroda
Geburtsjahr
1971

Timo Pradel schreibt über sich selbst:

Portrait von Timo Pradel

Ich bin gebürtiger Thüringer und in Friedrichroda aufgewachsen. Dort habe ich die Grundschule besucht. Meine Familie ist aus beruflichen Gründen 1982 aus Friedrichroda weggezogen. Meinen Schulabschluss und meine Berufsausbildung zum Facharbeiter für Eisenbahnbetrieb habe ich in Berlin absolviert. Berufliche Gründe verschlugen mich 1993 nach NRW, wo ich viele Jahre gelebt und gearbeitet habe. 2017 ergab sich die Gelegenheit, meine berufliche Tätigkeit und damit meinen Lebensmittelpunkt nach Thüringen zu verlegen. Da ich zu meiner Heimat eine enge Bindung habe, musste ich nicht lange überlegen.

Ich bin Vater von vier Kindern und lebe mit meiner Familie in Friedrichroda. Dort fühlen wir uns sehr wohl. Ich bin sehr gerne im Thüringer Wald unterwegs. Ich liebe unsere Natur und die Thüringer Landschaft. Gerne erkundige ich unseren Freistaat auch mit dem Motorrad.

Ich möchte unsere Heimat, so wie sie heute ist, gerne für nachfolgende Generationen bewahren. Dies ist der Grund, warum ich mich in der Thüringer Heimatpartei, deren Gründungsmitglied ich bin, politisch engagiere.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Bundestag Wahl 2021

Angetreten für: THP
Wahlkreis: Gotha - Ilm-Kreis
Wahlkreis
Gotha - Ilm-Kreis
Wahlkreisergebnis
0,40 %

Politische Ziele

Mein wichtigstes politisches Ziel ist die vollständige Wiederherstellung der Grundrechte für alle Bürger. Insbesondere das Grundrecht auf Versammlungs- und Meinungsfreiheit darf in einem demokratischen Rechtsstaat keinesfalls zur Disposition stehen. Vermeintlich unpopuläre Meinungen müssen artikuliert werden können, auch wenn sie der Regierung möglicherweise nicht gefallen. 

Menschen, welche sich aus individuellen Gründen dazu entschieden haben, sich derzeit nicht gegen Corona impfen zu lassen, dürfen nicht diskriminiert werden. Einschränkungen für Ungeimpfte beim Betreten öffentlicher Räume (bspw. Theater, Sportstätten oder Restaurants) halte ich für verfassungswidrig und lehne diese aus demokratischer Überzeugung ab. 

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk muss dringend reformiert werden. Die Zwangsabgabe, auch Rundfunkbeitrag genannt, muss auf den Prüfstand! Es sollten nur diejenigen zur Kasse gebeten werden, die den ÖR nutzen möchten. Exorbitante Gehälter, bspw. für Intendanten sind den Gebührenzahlern nicht länger vermittelbar. Die diversen Spartensender müssen auf ein angemessenes Maß zurechtgestutzt werden. Der ÖR muss wertneutral und ausgewogen berichten, wie es sein Auftrag ist. Hierbei muss das komplette Meinungsspektrum abgebildet werden. In politischen Fernsehdiskussionen kommen immer die gleichen Politiker zu Wort. Regierungskritische Personen werden zu solchen Diskussionen nur sehr selten eingeladen. Hier bedarf es mehr Ausgewogenheit!

Ich bin ein großer Befürworter der Reaktivierung stillgelegter Bahnstrecken. In meinem Wahlkreis liegt die 2011 zum Großteil stillgelegte Bahnstrecke Gotha-Gräfenroda. Diese wird heute nur noch auf einem Teilstück für den Güterverkehr genutzt. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass auf der gesamten Strecke mittelfristig wieder Güter- und Personenverkehr möglich ist. 

Als Kultur- und Heimatfreund schmerzt mich der Verfall des in meinem Heimatort gelegenen Schlosses Reinhardsbrunn. Auch wenn der Freistaat Thüringen inzwischen Eigentümer der Liegenschaft geworden ist, möchte ich mich dafür einsetzen, dass der Zugang zum Schloss und zum Schlosspark mittelfristig für die Bürger ermöglicht wird. Für die Sanierung des Schlosses müssen gegebenenfalls auch Bundesmittel zur Verfügung gestellt werden.          

Kandidat Bundestag Wahl 2013

Angetreten für: NPD
Wahlkreis
Siegen-Wittgenstein
Wahlkreisergebnis
1,20 %

Kandidat Nordrhein-Westfalen Wahl 2010

Angetreten für: NPD
Wahlkreis
Märkischer Kreis I
Wahlkreisergebnis
2,00 %
Listenposition
8

Kandidat Bundestag Wahl 2009

Angetreten für: NPD
Wahlkreis
Märkischer Kreis II
Wahlkreisergebnis
1,60 %

Kandidat Bundestag Wahl 2005

Angetreten für: NPD
Wahlkreis
Märkischer Kreis II
Wahlkreisergebnis
1,40 %
Wahlliste
Landesliste Nordrhein-Westfalen
Listenposition
10