Frage an Yvonne Magwas bezüglich Umwelt

Portrait von Yvonne Magwas
Yvonne Magwas
CDU
100 %
13 / 13 Fragen beantwortet

Frage an Yvonne Magwas von Thomas H. bezüglich Umwelt

Hallo Frau Magwas,

in Zeiten der Energiewende stellt sich für mich die Frage, wie "grüner Strom" auf Dauer für den Normalbürger noch bezahlbar bleibt. Da Kernkraftwerke in Deutschland obsolet geworden sind, in den Nachbarländern sieht man das ja anders, und Kohlekraftwerke wegen der Emissionen fragwürdig erscheinen, ist doch kaum glaubhaft, daß eine Industrienation wie Deutschland mit regenerativen Energieformen versorgt werden kann. Die auf den Bürger zukommenden finanziellen Lasten wie steigender EEG-Umlage und weiterer Stromsteuern kann kann doch wegen der Bevorzugung der Industriekonzerne nicht mehr plausibel vermittelt werden.

Es wäre schön, wenn Sie, als neue und unverbrauchte Bundestagsabgeordnete, sich in diesen Zeiten für den einfachen Bürger in diesen schwierigen Zeiten (Euro-Krise, Einwanderungsproblematik usw.) einbringen könnten.

Liebe Frau Magwas, eigentlich hätte ich mich aufgrund meiner Herkunft aus Bayern an eine(n) Abgeordneten von der CSU wenden können, aber weil ich Sie als sehr sympathische und attraktive Politikerin im Internet gesehen habe, möchte ich mich an Sie wenden. Vielen Dank für eine Antwort.

Freundliche Grüße
Thomas Hoffmann

Frage von Thomas H. am
Thema
Portrait von Yvonne Magwas
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Monate

Sehr geehrter Herr Hoffmann,

ich danke Ihnen sehr für Ihre wichtige Frage, die, so denke ich, viele weitere Menschen in unserem Lande teilen. Danke für Ihr Vertrauen, dass Sie mir gegenüber zeigen. Auch mir ist das Thema Energieversorgung zu angemessenen Preisen sehr wichtig, geht es doch um eine der wichtigsten Problemlagen dieser Legislaturperiode.

Ich kann Ihnen versichern, dass die große Koalition den Reformbedarf bereits erkannt hat. Im Koalitionsvertrag haben wir uns deswegen zu einer sicheren und vor allem bezahlbaren Energiewende bekannt. Wir werden dafür sorgen, dass die bisherige Kostendynamik durch den Ausbau der erneuerbaren Energien aufgebrochen wird und der Strom auch für den Normalbürger bezahlbar bleibt.

In einem ersten Schritt haben wir die Zuständigkeit für das Thema Energiewende im Bundewirtschaftsministerium gebündelt und so einen allein zuständigen Ansprechpartner geschaffen. Ich gehe davon aus, dass aus diesem Hause alsbald konkrete Vorschläge auf den Tisch gelegt werden, wie wir die Energiewende für alle Bürgerinnen und Bürger gleichermaßen gerecht und ausgewogen gestalten können.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Frage zufriedenstellend beantworten. Bei Bedarf lasse ich Ihnen gerne weiterführendes Material zukommen. Wenden Sie sich dazu bitte per E-Mail an mein Berlin Bundestagsbüro.

Ich wünsche Ihnen ein gutes und gesundes neues Jahr.

Mit den besten Grüßen

Yvonne Magwas

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Yvonne Magwas
Yvonne Magwas
CDU