Fragen und Antworten

EU-Parlament 2014 - 2019
Portrait von Arne Gericke
Frage an
Arne Gericke
Bündnis C

Abstimmverhalten

Über Arne Gericke

Ausgeübte Tätigkeit
MdEP
Geburtsjahr
1964

Arne Gericke schreibt über sich selbst:

Portrait von Arne Gericke

Aufgestellt aus dem Landesverband Mecklenburg-Vorpommern.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Mecklenburg-Vorpommern Wahl 2021

Tritt an für: Bündnis C
Wahlkreis
Hansestadt Rostock II

Kandidat EU-Parlament Wahl 2019

Angetreten für: Bündnis C
Wahlkreis: Bund
Wahlkreis
Bund
Wahlliste
Bundesliste
Listenposition
1

Kandidat Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: FREIE WÄHLER
Wahlkreis
Rostock - Landkreis Rostock II
Wahlkreisergebnis
0,90 %
Wahlliste
Landesliste Mecklenburg-Vorpommern
Listenposition
3

Abgeordneter EU-Parlament 2014 - 2019
Mitglied des Parlaments 2014 - 2017

Vorherige Fraktionen

Fraktion
FREIE WÄHLER (EU-Parlament 2014-2019)
Fraktion
FREIE WÄHLER (ECR) (EU-Parlament 2014-2019)
Eingezogen über die Wahlliste:
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Bundesliste
Listenposition
1

Politische Ziele

Die Familien-Partei steht für:

  • Basisdemokratisch: Wir sind keine Berufspolitiker. Wir sind normale Väter, Mütter und Kinder, die für eine bessere Zukunft kämpfen.
  • Stoppt die Benachteiligung von Familien: Eine Familie zu gründen, darf kein Nachteil mehr sein. Politik darf nicht mehr auf dem Rücken von Eltern und Kindern gemacht werden.
  • Neue Konzepte: Wir wollen wieder gestalten, statt verwalten. Mit dem Erziehungsgehalt oder Familienwahlrecht  denken wir weiter als die etablierten Parteien.
  • Familien in Brüssel eine Stimme geben: Wir betrachten im EU-Parlament alle Entscheidungen aus Sicht der Familie und stimmen danach auch ab. Wirtschaftliche Interessen haben sich dem Gemeinwohl unterzuordnen.
  • Generationengerechtigkeit: Wir setzen uns aktiv gegen Altersarmut ein. Eine mickrige Grundsicherung für Menschen, die Kinder großgezogen haben, empfinden wir als Schande.

Kandidat EU-Parlament Wahl 2014

Angetreten für: FAMILIEN-PARTEI
Wahlkreis: Bundesliste
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Bundesliste
Listenposition
1

Politische Ziele

Die Familien-Partei steht für:

  • Basisdemokratisch: Wir sind keine Berufspolitiker. Wir sind normale Väter, Mütter und Kinder, die für eine bessere Zukunft kämpfen.
  • Stoppt die Benachteiligung von Familien: Eine Familie zu gründen, darf kein Nachteil mehr sein. Politik darf nicht mehr auf dem Rücken von Eltern und Kindern gemacht werden.
  • Neue Konzepte: Wir wollen wieder gestalten, statt verwalten. Mit dem Erziehungsgehalt oder Familienwahlrecht  denken wir weiter als die etablierten Parteien.
  • Familien in Brüssel eine Stimme geben: Wir betrachten im EU-Parlament alle Entscheidungen aus Sicht der Familie und stimmen danach auch ab. Wirtschaftliche Interessen haben sich dem Gemeinwohl unterzuordnen.
  • Generationengerechtigkeit: Wir setzen uns aktiv gegen Altersarmut ein. Eine mickrige Grundsicherung für Menschen, die Kinder großgezogen haben, empfinden wir als Schande.

Kandidat Mecklenburg-Vorpommern Wahl 2011

Angetreten für: FAMILIEN-PARTEI
Wahlkreis: Rostock I
Wahlkreis
Rostock I
Wahlkreisergebnis
3,70 %

Kandidat EU-Parlament Wahl 2009

Angetreten für: FAMILIEN-PARTEI
Wahlkreis
Mecklenburg-Vorpommern
Listenposition
1