Frage an Helmut Geuking bezüglich Innere Angelegenheiten

Helmut Geuking
Helmut Geuking
FAMILIEN-PARTEI
73 %
/ 11 Fragen beantwortet

Frage an Helmut Geuking von Andreas F. bezüglich Innere Angelegenheiten

Sehr geehrter Herr Geuking,

in der aktuellen Situation, stelle ich mir die Frage, wie wir es gemeinsam schaffen, dass jeder ein Recht auf alle Meinungen hat, die es in Deutschland gibt?
Ich habe das Gefühl, dass in den breiten Medien immer nur die selben Personen Gehör finden.
Es wird mit der Angst und Panik gearbeitet, die die Bevölkerung gefühlt in zwei Hälften teilt. Wie kann das sein, weil wir doch ein Land sind? Wie können wir in Zeiten der EU die Grenzen schließen, wo wir doch eine Union sind?

Ich finde, es sollte eine Regierung sein, die das Wohl des Volkes an erster Stelle nimmt. Wie kann es sein, dass viele Großkonzerne in unserem Land keine Steuern zahlen, aber mit Spenden und Lobbyisten dennoch ihre Macht demonstrieren und ihre Stimme in dem Land, in dem sie eigentlich nichts zu sagen haben, ganz oben positionieren?

Ich bitte Sie eindringlichst alle Stimmen wahrzunehmen.

Herzlichst,

Andreas Fleischhauer

Frage von Andreas F. am
Helmut Geuking
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 7 Monate 4 Wochen

Sehr geehrter Herr Fleischhauer,
zuerst muss ich mich für die späte Beantwortung entschuldigen. Warum auch immer, habe ich Ihre Frage gerade erst wahrgenommen.
Wie wir gemeinsam sicherstellen können, dass jeder ein Recht auf alle Meinungen hat, die es in Deutschland gibt, kann ich Ihnen nicht abschließend beantworten. Unser digitales Zeitalter bietet durchaus Chancen diesen hohen Anspruch gerecht zu werden.
Wie dieses jedoch in der Praxis umgesetzt werden kann, erschließt sich mir nicht abschließend.
Facebook, Instagram, Twitter und co, halte ich dafür für wenig geeignet. Vielleicht wäre es ein Weg, unsere öffentlich rechtlichen Sender zu verpflichten entsprechende Sendezeiten zur Verfügung zu stellen.
Früher gab es bei Unterhaltungsprogrammen im Fernsehen den sogenannten TED, wo Bürger direkt per Abstimmung Einfluss auf die Sendungen nehmen konnten. Vielleicht wäre das ein Weg. Organisationen, Vereine und Parteien könnten Themen vorschlagen. Bürger dann per TED abstimmen und festlegen welche Themen mit welchen Gästen im öffentlich rechtlichen Fernsehen dazu Gehör finden.
Ja, auch ich habe das Gefühl, dass immer die gleichen Gäste zu verschiedenen Themen im öffentlich rechtlichen Fernsehen zur Zeit Gehör finden. Die gesetzlich verankerte ausgewogene Informationspflicht, kommen den öffentlich rechtlichen Sendern und Printmedien nach meiner Auffassung schon lange nicht mehr nach.
Bekannterweise greift Eines ins Andere. Für mich sieht es so aus, dass Medien zunehmend missbraucht werden um Stimmungen zu erzeugen um diese dann in (Wähler-)Stimmem umzuwandeln. Für mich liegt der Verdacht nahe, dass sich dadurch alte Parteien Mehrheiten absichern und Großkonzerne sowie Lobbyverbände sich maximalen Einfluss sichern.
Auch Angst und Panik sind dabei durchaus bekannte Einflussfaktoren.
Aber das ist meine rein persönliche Meinung

Was möchten Sie gerne wissen von:
Helmut Geuking
Helmut Geuking
FAMILIEN-PARTEI