Beabsichtigen Sie eine Änderung am Transsexuellengesetz in die Wege zu leiten?

Portrait von Ingrid Arndt-Brauer
Ingrid Arndt-Brauer
SPD
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Ingrid Arndt-Brauer zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Beabsichtigen Sie eine Änderung am Transsexuellengesetz in die Wege zu leiten?

Sehr geehrte Frau Arndt-Brauer,

ich bin eine transsexuelle Frau aus Ihrem Wahlkreis und noch nicht entschlossen welcher Partei ich meine Stimme geben werde. Ich schwanke zwischen SPD, Die Linke und den Grünen. Meine Frage an Sie ist, ob Sie beabsichtigen uns Transmenschen das Leben zu erleichtern, indem Sie das Transsexuellengesetz aus den 80er Jahren überarbeiten. Für uns ist es unmenschlich schwer eine Namensänderung zu beantragen und ist oftmals nur mit gutem Willen eines/einer Beamten des Standesamtes möglich. Die Änderung des Personenstandes ist nur über große Hürden zu bewältigen und kostet vielen von uns so viel Kraft, dass sie nicht mehr in der Lage sind an einem normalen Leben teilzunehmen. Die Suizidrate bei Transmenschen liegt bei 50%, was durch dieses absolut veraltete Gesetz noch begünstigt wird.
Haben Sie die Motivation an diesem Gesetz etwas zu ändern?

Mit freundlichen Grüßen aus Steinfurt

C. R.

Frage von Corinna R. am
Portrait von Ingrid Arndt-Brauer
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 11 Stunden 22 Minuten

Sehr geehrte Frau R.
vielen Dank für Ihre Mail. 
Wie Sie vielleicht wissen, kandidiere ich nicht wieder für den Bundestag, daher kann ich mich nicht mehr persönlich für Ihre Anliegen einsetzen. 
In der Vergangenheit hat aber gerade meine SPD-Fraktion viele Verbesserungen für Transsexuelle Mitbürgerinnen und Mitbürger beschlossen (z.B. Drittes Geschlecht bei Ausschreibungen) 
Auch Gesetze wie die "Ehe für alle" basieren auf SPD-Vorlagen. 
Daher möchte ich Sie bitten, auch bei dieser Wahl mitzuhelfen, dass die SPD ein starkes Ergebnis bekommt, und damit dieses Land in Bezug auf Respekt und Toleranz allen gegenüber weiterentwickeln kann.