Fragen und Antworten

Hamburg Wahl 2020
Frage an
René Gögge
DIE GRÜNEN

(...) Meinen Sie nicht auch, dass in Zeiten des Klimawandels der öffentliche Nah- und Fernverkehrsnetz ausgebaut werden muss oder zumindest das vorhandene Schienennetz am Altonaer Bahnhof erhalten werden muss? (...)

Verkehr
19. Februar 2020

(...) Für Hamburg bietet sich durch den neuen Fernbahnhof Diebsteich eine gute Möglichkeit. Anders als von einigen dargestellt, wird das Angebot in Altona damit nicht abgebaut, sondern das Fahrgastaufkommen insgesamt erhöht. (...)

Hamburg Wahl 2020
Frage an
René Gögge
DIE GRÜNEN

Das BfS empfiehlt eine Minimierung der Funkstrahlung für die Risikogruppen (Kinder, Senioren, Kranke,...). Wie werden Die Grünen diese Empfehlung im öffentlichen Raum (Schulen, Krankenhäuser, ÖPNV,...) umsetzen? (...)

Gesundheit
16. Februar 2020

(...) Eine mögliche Ausweisung von funkfreien Gebieten für Menschen, die eine strahlungsarme Umgebung aufsuchen wollen, lässt sich mit den geltenden Grenzwerten allerdings nicht begründen, da diese eingehalten werden. Das BfS hat festgestellt, dass bei Einhaltung der Grenzwerte nach dem wissenschaftlichen Kenntnisstand keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch hochfrequente Felder – etwa aus dem Mobilfunk – zu erwarten sind. Das ist das Ergebnis einer kleinen Anfrage meiner Fraktionskollegin Christiane Blömeke. (...)

Hamburg Wahl 2020
Frage an
René Gögge
DIE GRÜNEN

(...) Für mich sind beide Fälle Marker für Respekt der Politik gegenüber den Bürgern und Grundlage für mein Vertrauen in die verantwortlichen Politiker. Was werden die Grünen tun, um am UKE mehr Anstand durchzusetzen, statt sich wie in der Politik üblich rauszureden?

Wissenschaft, Forschung und Technologie
11. Februar 2020

(...) An dessen Verbesserung arbeiten die Vertreter*innen der GRÜNEN durchgehend. Für zielführende Vorschläge im Sinne einer humanen Psychiatrie sind wir immer interessiert. (...)

Abstimmverhalten

Über René Gögge

Ausgeübte Tätigkeit
MdHB, Personalsachbearbeiter beim Hamburger Jobcenter
Berufliche Qualifikation
Dipl. Verwaltungswirt
Geburtsjahr
1985

René Gögge schreibt über sich selbst:

Ich bin 34 Jahre alt, seit 2005 Hamburger und beruflich im Personalbereich tätig. Mit meinem Freund lebe ich in Barmbek-Süd. Aktuell vertrete ich den Wahlkreis 9 in der Bürgerschaft und das möchte ich in der nächsten Wahlperiode fort-setzen! Exzellenzuni, Planung der Science City und Wachstum der Technischen Uni – die Wissenschaft haben wir Grüne richtig nach vorne gebracht. Aber da geht noch mehr! Nur mit heraus-ragender Forschung und Lehre wird Hamburg künftige gesellschaftliche Herausforderungen meistern. An der Fortsetzung der großen Erfolge der Wissenschaftspolitik in Hamburg will ich mit ganzer Kraft arbeiten! Ein Herzensthema ist für mich auch die bunte Hamburger Kulturszene. Besonders unsere Stadtteilkulturzen-tren und Öffentlichen Bücherhallen haben eine enorme Bedeutung für den Zusammenhalt der Gesellschaft: Hier ist jede*r willkommen! Deshalb werde ich mich weiter für ihren Ausbau ein-setzen. Sie können mich auf GRÜNEN Landesliste (Platz 12) und auf der Wahlkreisliste für Barmbek/Uhlenhorst/Dulsberg/Hohenfelde (Platz 2) direkt wählen.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Aktuelle Politische Ziele von René Gögge:
Abgeordneter Hamburg

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Hamburg
Aktuelles Mandat

Fraktion: GRÜNE
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Barmbek-Uhlenhorst-Dulsberg
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
12

Kandidat Hamburg Wahl 2020

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis:
Barmbek-Uhlenhorst-Dulsberg
Erhaltene Personenstimmen:
27147
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
12

Politische Ziele

ICH SETZE MICH DAFÜR EIN, DASS
  • mit klarer Kante gegen Rechts die Werte Hamburgs als weltoffene und vielfältige Stadt verteidigt werden.
  • die Stadtteilkultur gut ausgestattet ist und mit der Bevölkerung wächst.
  • moderne Bücherhallen vor Ort zur Verfügung stehen.
  • bezahlbarer Wohnraum geschaffen wird, zum Beispiel mit dem „8-Euro-Wohnungsbau“.
  • studentisches Wohnen und die Mensa-Versorgung bezahl- und ver-fügbar bleiben.

Abgeordneter Hamburg 2015 - 2020
Mitglied des Parlaments 2015 - 2020

Fraktion: DIE GRÜNEN
Wahlkreis:
Barmbek-Uhlenhorst-Dulsberg
Wahlkreisergebnis:
3,90 %
Listenposition:
1
Startdatum:

Kandidat Hamburg Wahl 2015

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis:
Barmbek-Uhlenhorst-Dulsberg
Wahlkreisergebnis:
3,90 %

Kandidat Hamburg Wahl 2011

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis:
Barmbek - Uhlenhorst - Dulsberg

Kandidat Bundestag Wahl 2005

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis:
Stralsund - Nordvorpommern - Rügen
Wahlkreisergebnis:
2,00 %
Listenposition:
5