Frage an Till Steffen bezüglich Verkehr

Till Steffen im Niendorfer Gehege bei einer Fahrradtour
Till Steffen
Bündnis 90/Die Grünen
78 %
14 / 18 Fragen beantwortet

Frage an Till Steffen von Christoph S. bezüglich Verkehr

Ist Ihrer Meinung nach das Thema Seilbahn nach der verlorenen Abstimmung über die Hafen-Seilbahn verbrannt oder ist noch was zu retten? Kann es sein, dass die Seilbahn in anderen Teilen der Stadt an Stelle einer neu zu bauenden U-Bahn oder Tram Verkehrsprobleme wirksam lösen kann?
Wollen Sie meine Meinung teilen, dass
- Seilbahnen schneller zu planen sind alles Trams und U-Bahnen
- Seilbahnen schneller als Trams und viel schneller als U-Bahnen zu bauen sind,
- dass Hamburg nicht so viel Zeit hat, auf die Fertigstellung langsamer U-Bahn-Projekte zu warten
- wenig Probleme mit dem Baugrund (Grundwasser, Sumpf, Torf, Findlinge...)haben
- viel weniger die anderen Verkehrsarten stören?
- viel billiger sind als U-Bahnen
- Sehr wirksam schnelle ÖPNV-Verbindungen schaffen und keine Parkplätze vernichten.
- eine mit Trams vergleichbare Personen-Transportkapazität haben
- in Medelin, La Paz, Koblenz, Istambul, Ankara schon lange erprobt sind

Wie schwierig ist es wohl, die Anwohner zu überreden, das Überflogen-Werden zu dulden oder zu ertragen oder machen Bürgerproteste Seilbahnen unmöglich? sieh auch z.B. http://green.wiwo.de/schweben-statt-im-stau-stehen-seilbahnen-erobern-die-metropolen/

Frage von Christoph S. am
Thema
Till Steffen im Niendorfer Gehege bei einer Fahrradtour
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 2 Tage

Sehr geehrter Herr Strebel,

ich finde eine Seilbahn interessant und habe keine generell ablehnende Haltung gegenüber diesem Transportmittel.

Jedoch muss man schauen, wo sich ihr Einsatz wirklich lohnt, und sie eignet sich am besten zum Überqueren von Gewässern und anderem unwegsamen Gelände.

Daher hat die Idee einer Seilbahn über die Elbe mit Anbindung nach Wilhelmsburg meinen Zuspruch gefunden. Hier hätte wirklich ein zusätzliches Verkehrsangebot geschaffen werden können, das die bestehende S-Bahn-Verbindung ergänzt und entlastet - für eine Seilbahn in Hamburg eine interessante Einstiegsmöglichkeit. Leider wurde diese Idee nicht ernsthaft weiterverfolgt.

Im normalen Hamburger Straßen- und Stadtverkehr kann ich mir eine Seilbahn eher weniger vorstellen. Da hat eine Stadtbahn deutlich mehr Vorteile, da die Haltestellen näher beieinander liegen und auch leichter erreichbar sind. Zudem halte ich eine Seilbahn auch für optisch schwierig, da sie sich neu in die Stadtsilhouette einfügen muss, was nicht unbedingt immer gelingt. Das hat ja auch die Musical-Seilbahn deutlich gezeigt.

Mit freundlichem Gruß

Till Steffen

Was möchten Sie gerne wissen von:
Till Steffen im Niendorfer Gehege bei einer Fahrradtour
Till Steffen
Bündnis 90/Die Grünen