Frage an Till Steffen bezüglich Recht

Till Steffen im Niendorfer Gehege bei einer Fahrradtour
Till Steffen
Bündnis 90/Die Grünen
78 %
14 / 18 Fragen beantwortet

Frage an Till Steffen von Corinna S. bezüglich Recht

Sehr geehrter Herr Dr. Steffen,

ich habe Freitag mit Interesse die Diskussion im Rechtsausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft verfolgt. Da Sie mir sehr engagiert und kritisch erschienen sind, der verfassungsrechtlich verankerten Aufgabe der Opposition in besonderem Maße gerecht zu werden scheinen und ich mich von hochschulpolitischen Tätigkeiten von vor einigen Jahren her Ihrer entsinne (ich bin mir nicht sicher, ob wir einander in Hinblick darauf eventuell Duzen), wende ich mich auf diesem Wege an Sie. Jemand vor mir hat dort ein Exemplar von „Die Bürgerschaft“ gehabt. Da es in der Diskussion wohl auch um Publikationen, Pressemeldungen etc. gegangen ist, habe ich gestern alte Pressemeldungen im Archiv bei www.hamburg.de angesehen. Im Jahre 2001 ist Herr Senator Dräger Ph. D. (Cornell U.) dort wohl unzutreffend als „Dr.“ bezeichnet worden (etwa 13.12.2001).
Dies ist über Jahre etwa auch in „Die Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg“ geschehen (vgl. Stand: März 2002, 1. Auflage, S. 93; Stand: April 2006, 3. Auflage, S. 95). Auch für den Geschäftsführer am NITHH ist zuvor die wohl auch nach Angaben der BWF bzw. BWG unzutreffende Bezeichnung „Dr. Dräger“ verwendet worden. Es finden sich entsprechende Unterlagen im Sonderband der entsprechenden Registerakte (vgl. 66 HRB 69206). Unterlagen könnte ich Ihnen bei Interesse kurzfristig zur Verfügung stellen.
Ich habe mich zwar als Bürger inzwischen dazu in gewisser Weise bemüht. Aber ganz geklärt scheint dies noch nicht, da etwa bei www.land-der-ideen.de bzw. www.land-of-ideas.org („Projects“ „Walk of Ideas“ „100 Masterminds of Tomorrow“) noch in diesem Jahr die Bezeichnung „Dr.“ verwendet worden ist.
Daher würde ich gern von Ihnen als promovierten Juristen und besonderen Rechtsexperten wissen, ob Ihnen dies bereits inetwa bekannt ist und ob dergleichen Ihrerseits für weniger oder mehr bedeutsam erachtet wird als etwa das, was Freitag im Rechtsausschuss thematisiert worden ist.

Mit freundlichen Grüßen
C. Schlund

Frage von Corinna S. am
Thema
Till Steffen im Niendorfer Gehege bei einer Fahrradtour
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 13 Stunden 37 Minuten

Hallo Frau Schlund,

es wäre in der Tat ausgesprochen peinlich, wenn zuträfe, dass Herr Dräger auch in aktuellen Veröffentlichungen als "Dr. Dräger" geführt wird. Da sollte ein Wissenschaftssenator mehr drauf achten. Dies gilt vor allem vor dem Hintergrund, dass sein Staatsrat seinerzeit als falscher Professor durch die Lande lief.

Schöne Grüße

Till Steffen

Was möchten Sie gerne wissen von:
Till Steffen im Niendorfer Gehege bei einer Fahrradtour
Till Steffen
Bündnis 90/Die Grünen