Frage an Yvonne Magwas bezüglich Wissenschaft, Forschung und Technologie

Portrait von Yvonne Magwas
Yvonne Magwas
CDU
100 %
13 / 13 Fragen beantwortet

Frage an Yvonne Magwas von Frank N. bezüglich Wissenschaft, Forschung und Technologie

Werte Frau Yvonne Magwas

Ich habe mir heute mal den Koalitionvertrag angesehen und ich musste feststellen, das er in den wohl wichtigsten Punkt (Erziehung und Ausbildung von Kindern) die reinste Katastrophe ist. Für mich und viele anderen Menschen seht im Vordergrund, das alle Kinder gleich ausgebildet werden, und das in jeden Bundesland. Die Ausbildung gehört eben nicht in die Hohheit der Länder, sie gehört in die Hohheit des Bundes. Zum Bsp. in der Stern TV Sendung wurde vorgeführt das die rechtschreibung in den unteren Klassen nach der sogenannten Höhrmethode gelehrt wird, also wird das Wort "viel" auch wie fiel geschrieben usw.

Meine Frage an sie man wird das heutige total veraltete Schul- und Lehrsytem modernisiert, es ist an der Zeit da endlich etwas zu tun!!!!!!! Es kann doch nicht sein, das die Lehrmethoden schon in der Nachbargemeinde anders ist als in der Heimatgemeinde.
Wird nicht vin den Werktätigen verlangt das sie der Arbeit hinterher reisen, die Familie teilweise auch umziehen muss, das ist schon Stress für die Kinder, neue Feunde suchen, neue Schule, neue Lehrer, neues Schulsystem, neues Lehrsystem usw.
Wann wird da endlich Klarheit geschaffen??

Frage von Frank N. am
Portrait von Yvonne Magwas
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Monat 2 Wochen

Sehr geehrter Herr Neumann,

haben Sie herzlichen Dank für Ihre Frage, die ich Ihnen sehr gerne beantworten möchte. Bitte entschuldigen Sie aber zunächst die späte Antwort.

Wie Ihnen liegt mir die Bildung ebenfalls sehr am Herzen. Sie haben sicherlich recht damit, dass noch nicht alles so ist, wie es wünschenswert wäre. Deswegen will ich daran mittun, dass wir im Bereich Bildung weitere Schritte vorangehen können. Wie Sie sich denken können, ist es für die Bundespolitik nicht immer einfach, die Bildungspolitik der einzelnen Bundesländer bis ins Detail mitzugestalten, da generell die Bundesländer für das Thema Bildung zuständig sind. Dennoch haben wir mit dem Koalitionsvertrag einen der notwenigen Schritte getan, indem wir für die Bildung mindestens sechs Milliarden Euro, zum Beispiel für den Ausbau der Kinderkrippen, Kitas, Schulen oder Hochschulen zur Verfügung stellen. Diese Mittel wollen wir gemeinsam mit den Bundesländern gewinnbringend für die Verbesserung der Bildungsstrukturen einbringen.
Einige wichtige Anstrengungen haben wir bereits in der Vergangenheit unternommen. So konnte zum Beispiel mit dem mitteldeutschen Abitur der Bildungsstandard zumindest auf regionaler Ebene für drei Bundesländer vereinheitlicht werden. Ich denke, dieser Ansatz kann sich sehen lassen, auch wenn er sicherlich allein nicht ausreicht.

Ich wünsche Ihnen ein gutes und gesundes neues Jahr.

Mit freundlichen Grüßen

Yvonne Magwas

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Yvonne Magwas
Yvonne Magwas
CDU