Fragen an die Kandidierenden — Bayern 2008-2013 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 416 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 416 Fragen aus dem Themenbereich Gesundheit und Verbraucherschutz

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrter Herr Aiwanger,

aus Ihrem Wahlprogramm konnte ich entnehmen, dass Sie sich für gerechtere Bedingungen im Gesundheitssystem...

Von: Rysevrqr Uhore

An:
Hubert Aiwanger
FREIE WÄHLER

(...) Sie sprechen ein wichtiges Thema an, das aber leider etwas im Windschatten der Gesundheitspolitik steht. Wir FW haben auch das Thema Alternativmedizin auf der polit. Tagesordnung, klar muss auch Ergo- und Physiotherapie einen höheren Stellenwert bekommen, um das Gesundheitssystem ganzheitlicher zu sehen. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Gregori,

als früher Facharzt am Gesundheitsamt Freyung-Grafenau und langjähriger Leiter des Staatlichen...

Von: Crgen Znlrefubsre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Hat ROT-GRÜN so etwas gemacht?

Der Freitag (aus Berlin) schreibt über die Zeit grüner Minister in Bund und Land ->

„WELCHES...

Von: Tnoevryr Fpubss

(...) Ich selber beschäftige mich seit vielleicht 20 Jahren mit dem Thema Gesundheit und gesunder Lebensweise. Ich denke, dass jeder für seine Gesundheit etwas tun muß und seine Gewohnheiten den Naturgesetzen anpassen muß, wenn man gesund bleiben oder werden will. Ich kaufe bevorzugt Lebensmittel nach Saison und möglichst regionaler Herkunft und bevorzuge Produkte aus kontrolliert biologischer Erzeugung. (...)

Sehr geehrter Herr Schmid,
ich bin sehr enttäuscht über die Durchsetzung des angeblich schärfsten Rauchverbots in Deutschland. Mittlerweile...

Von: Naarggr Ohetuneg

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Staatsminister Huber,

auf der Internet-Seite der Mayo-Clinik (www.mayoclinic.com...

Von: Xrefgva Fpuabbe

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Dr. Oblinger,

sie treten auf der ÖDP Homepage für eine "ehrliche Gesundheitspolitik" ein. Was kann ich mir darunter...

Von: Znepb Jreare

(...) Gerne werde ich Ihnen das wesentliche meiner politischen Absichten darlegen. Wenn ich von einer ehrlichen Gesundheitspolitik spreche, dann muss ich Ihnen leider als in diesem System arbeitender sagen, dass wir bisher in erheblichem Ausmaß von den derzeitigen Gesundheitspolitikern als Volk mit Unwahrheiten versorgt werden. Das öffentliche Gesundheitswesen ist in den letzten 15 Jahren durch Umverteilung der Finanzmittel ausgesaugt worden, Schätzungen gehen von 250-300 Mrd. (...)

Sehr geehrte Frau Abgeordnete,

Ihre nichtssagende Kurzantwort vom 25.9. auf meine Frage hier, lediglich mit Verweis auf Ihr Büro, an das...

Von: Orngr Qhree

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Schmid,

vielen Dank für die Antworten. In punkto BayRDG muss ich jedoch nachhaken, denn meine Frage bezog sich auf Art....

Von: Naqernf Oreauneq Ehyyznaa-Fgrxy

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Hollacher,

wie stehen sie zur Gesundheitsgefahr durch Mobilfunkmasten?

mit freundlichen Grüßen

Von: Nyrknaqen Onhre

An:
Christine Hollacher
FREIE WÄHLER

(...) vielen Dank für Ihr Interesse. Zu den Gesundheitsgefahren der Mobilfunkwellen existieren viele - auch widersprüchliche - Untersuchungen. Solange Gefahren aber nicht ausgeschlossen werden können, ist die Politik in der Verpflichtung, größtmögliche Vorsorge zum Schutz der Bevölkerung zu treffen. (...)

Sehr geehrter Herr Stöttner,

während ich ( immer noch vergeblich !) auf eine Antwort zu:

meiner Frage v. 26.8.08:

"Kennen Sie...

Von: Uryzhgu Zrvkare

An:

Hallo Herr Meixner,

im Auftrag von Herrn Stöttner möchte ich Ihnen mitteilen, dass Herr Abgeordnete bereits an Frau Pasch geantwortet hat...

Haben sie irgendwelche Ideen, wie in der öffentlichen Wahrnehmung die Akzeptanz der natürlichen Familienplanung gefördert werden kann?
Würde...

Von: Qbebgurn Qe. Nfrafvb

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Daxenberger,

kürzlich konnte man folgendes lesen:

BSE-Test für lebende Rinder entwickelt

aus:

...

Von: Uryzhgu Zrvkare

An:
Sepp Daxenberger
DIE GRÜNEN

Sehr geehrter Herr Meixner,

herzlichen Dank für Ihre E-Mail bezüglich BSE-Test. Mir ist die Information neu, daß MdEP Dess sich für ein...

Pages