Fragen und Antworten

Abstimmverhalten

Nebentätigkeiten

Nebentätigkeit Kunde / Organisation Interval Einkommen Erfassungsdatum Aufsteigend sortieren
Mitglied des Verbandsgemeinderates
Erfasst für Mandate: Bundestag 2017 - 2021
Erfasst am: 18.12.2017
Letzte Änderung am Datensatz: 03.01.2019
Kategorie: Funktionen in Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts
Themen: Staat und Verwaltung
Land: Deutschland
Verbandsgemeinde Weilerbach
Weilerbach
Deutschland
18.12.2017
Mitglied des Kreistages
Erfasst für Mandate: Bundestag 2013 - 2017, Bundestag 2017 - 2021
Erfasst am: 24.05.2017
Letzte Änderung am Datensatz: 19.11.2018
Kategorie: Funktionen in Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts
Themen: Staat und Verwaltung
Land: Deutschland
Landkreis Kaiserslautern
Kaiserslautern
Deutschland
24.05.2017
Mitglied des Verwaltungsrates
Erfasst für Mandate: Bundestag 2013 - 2017, Bundestag 2017 - 2021
Erfasst am: 24.05.2017
Letzte Änderung am Datensatz: 19.11.2018
Kategorie: Funktionen in Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts
Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben, Finanzen, Wirtschaft
Land: Deutschland
Kreissparkasse Kaiserslautern
Kaiserslautern
Deutschland
24.05.2017
Geschäftsführer und 2. Bevollmächtigter
Erfasst für Mandate: Bundestag 2013 - 2017, Bundestag 2017 - 2021
Erfasst am: 24.05.2017
Letzte Änderung am Datensatz: 01.02.2020
Kategorie: Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat
Themen: Arbeit und Beschäftigung, Soziale Sicherung, Wirtschaft
Land: Deutschland
IG Metall Kaiserslautern
Kaiserslautern
Deutschland
monatlich
1.000 € bis 3.500 €
Einkommensstufe: 1
24.05.2017

Über Alexander Ulrich

Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Berufliche Qualifikation
Gewerkschaftssekretär
Geburtsjahr
1971

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Bundestag 2021 - 2025
Aktuelles Mandat

Fraktion: DIE LINKE.
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Rheinland-Pfalz
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Kaiserslautern
Wahlkreisergebnis
4,10 %
Erhaltene Personenstimmen
6763
Wahlliste
Landesliste Rheinland-Pfalz
Listenposition
1

Kandidat Bundestag Wahl 2021

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Kaiserslautern
Wahlkreis
Kaiserslautern
Wahlkreisergebnis
4,10 %
Wahlliste
Landesliste Rheinland-Pfalz
Listenposition
1

Politische Ziele

Die Corona-Pandemie hat die soziale Ungleichheit in Deutschland und überall auf der Welt noch einmal deutlich verstärkt. Insbesondere die Situation von Menschen in prekären Lebensverhältnissen, von Minijobbern, Leiharbeitern, Menschen mit Werkverträgen, Rentnern und Selbstständigen hat sich hinsichtlich Einkommen, Gesundheit und Bildung in der Krise weiter verschlechtert, während die Zahl und das Vermögen der Millionäre und Milliardäre in Deutschland und andernorts weitergewachsen sind. Ich kandidiere für die Bundestagswahl 2021 mit dem Ziel, dass diese dauerhaft gesellschafts- und demokratieschädigenden Zustände in unserer Gesellschaft endlich überwunden werden.

Abgeordneter Bundestag 2017 - 2021

Fraktion: DIE LINKE
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Rheinland-Pfalz
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Kaiserslautern
Wahlkreisergebnis
7,20 %
Wahlliste
Landesliste Rheinland-Pfalz
Listenposition
1

Politische Ziele

Dieses Ziel, die Überwindung der sozialen Ungleichheit, wird meine politische Arbeit im Bundestag in den nächsten Jahren prägen: Gemeinsam mit meiner Fraktion DIE LINKE werde ich politische Initiativen anstoßen, mit klarem Fokus auf soziale Gerechtigkeit, auf gut entlohnte, tariflich abgesicherte und gerecht verteilte Arbeit, auf höhere Renten und auf eine neue Daseinsvorsorge, bei der Gesundheit, Pflege, Bildung, Erziehung, Wohnen, Nahverkehr und Energieversorgung öffentlich organsiert werden, damit alle Menschen krisenfest und sicher leben können. Ich werde eine Politik verfolgen, die einen sozialen und klimagerechten Umbau der Wirtschaft und Infrastruktur fördert und dafür sorgt, dass Wohnen bezahlbar ist und der digitale Zugang zu einer staatlich garantierten Grundversorgung gehört. 

Kandidat Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Kaiserslautern
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Kaiserslautern
Wahlkreisergebnis
7,20 %
Wahlliste
Landesliste Rheinland-Pfalz
Listenposition
1

Abgeordneter Bundestag 2013 - 2017

Fraktion: DIE LINKE
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Rheinland-Pfalz
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Kaiserslautern
Wahlkreisergebnis
7,40 %
Wahlliste
Landesliste Rheinland-Pfalz
Listenposition
1

Kandidat Bundestag Wahl 2013

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Kaiserslautern
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Kaiserslautern
Wahlkreisergebnis
7,40 %
Listenposition
1

Politische Ziele

Mir geht es bei meiner politischen Arbeit darum, mehr Gerechtigkeit in der Gesellschaft zu erreichen. Gerade in Deutschland, aber auch europa- und weltweit, erleben wir seit Jahren, wie die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander geht. An der Spitze der Vermögenspyramide konzentrieren sich 40% des Gesamtwohlstandes, während die breite Mehrheit der Gesellschaft mit immer niedrigeren Löhnen, Sozialabbau und der Privatisierung öffentlichen Eigentums zu kämpfen hat.

In der Krise spitzt sich diese Verteilungsungerechtigkeit noch weiter zu. Auf der einen Seite werden die Banken mit immer weiteren Milliardenbeträgen gerettet. Auf der anderen Seite bezahlt die Bevölkerung mit gigantischen Kürzungspaketen. Diese Politik dient nach meiner Auffassung nur dazu, die Kosten nach unten umzuverteilen und Europa im Interesse der Banken und Großkonzerne umzubauen. Die Krise wird dabei nur weiter verschärft.

Ich bin für Europa - aber für ein Europa der Menschen, nicht der Banken! Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass wir die Krise nur überwinden und die Europäische Einigung erhalten können, wenn wir einen Rettungschirm für die Menschen, nicht für die Banken aufspannen. Wir brauchen eine europaweite Vermögensabgabe, eine strenge Regulierung und Schrumpfung der Finanzmärkte und öffentliche Investitionen statt unvernünftigen Ausgabenkürzungen.

Und vor allem brauchen wir höhere Löhne in Deutschland. Fast jede/r vierte ArbeitnehmerIn hierzulande arbeitet im Niedriglohnsektor. Über 300.000 deutsche Haushalte müssen trotz Arbeit Hartz IV-Leistungen in Anspruch nehmen, weil ihre Löhne nicht zum Leben reichen. Und zugleich ist dieses Lohndumping eine zentrale Ursache der gegenwärtigen Krise in der Eurozone. Hätten sich die Löhne in Deutschland seit der Euro-Einführung angemessen entwickelt, wäre es nie zu so großen Ungleichgewichten und Schuldenbergen in Südeuropa gekommen! Bessere Löhne - aber auch bessere Renten und Sozialleistungen - sind mir daher ein besonders wichtiges Anliegen für die nächste Legislaturperiode. Wir brauchen bessere Tarifabschlüsse sowie eine politische Förderung von guter Arbeit - beispielsweise durch eine Eindämmung von Leiharbeit und einen Mindestlohn von mindestens 10 Euro.

Abgeordneter Bundestag 2009 - 2013

Fraktion: DIE LINKE
Wahlkreis: Kaiserslautern
Wahlkreis
Kaiserslautern
Wahlkreisergebnis
13,90 %
Wahlliste
Landesliste Rheinland-Pfalz
Listenposition
1

Kandidat Bundestag Wahl 2009

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Kaiserslautern
Wahlkreis
Kaiserslautern
Wahlkreisergebnis
13,90 %
Listenposition
1

Kandidat Bundestag Wahl 2005

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Kaiserslautern
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Kaiserslautern
Wahlkreisergebnis
8,30 %
Wahlliste
Landesliste Rheinland-Pfalz
Listenposition
2

Abgeordneter Bundestag 2005 - 2009

Fraktion: DIE LINKE
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Rheinland-Pfalz
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Kaiserslautern
Wahlliste
Landesliste Rheinland-Pfalz
Listenposition
2