Frage an Beatrix von Storch bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Portrait von Beatrix von Storch
Beatrix von Storch
AfD

Frage an Beatrix von Storch von Senax Oretre bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

10. September 2013 - 20:11

Hallo Frau von Storch,

Sie haben keine Chance ein Direktmandat zu erhalten. Mit der Zweitstimme werde ich AfD wählen. Welche Gründe könnte es für mich geben sie dennoch zu wählen?
Welcher der anderen Direktkandidaten ist ihren Vorstellungen am nächsten?

Beste Grüße
Frank Berger

Frage von Senax Oretre
Antwort von Beatrix von Storch
20. September 2013 - 08:26
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 2 Tage

Sehr geehrter Herr Berger,

vielen Dank zunächst, dass Sie der AfD und damit dem Mut zur Wahrheit ihre Zweitstimme geben. Es kommt auf jede Stimme an!

In der Tat ist es im Wahlkreis Berlin-Mitte unwahrscheinlich, dass ich ein Direktmandat erringen werde. Der SPIEGEL vermutet, dass es hier auf eine Entscheidung zwischen Herrn Mutlu und Frau Högl hinausläuft, die aber beide auch auf den Landeslisten auf sicheren Plätzen stehen.

Wie Sie sicher mitbekommen haben, wurde unlängst aufgrund eines Urteils des Bundesverfassungsgerichts das Wahlrecht im Bund so geändert, dass Überhangmandate entsprechend des Zweitstimmenergebnisses ausgeglichen werden. Für ein taktisches Wählen mit der Erststimme gibt es daher keine Veranlassung mehr, ist doch das einzige, was man damit bewirken kann, dass sich die Gesamtzahl der Abgeordneten im Bundestag erhöht (was sicher nicht im Interesse eines Steuerzahlers liegt).

Aus diesem Grund, denke ich, sollte man seine Erststimme einfach demjenigen Wahlkreiskandidaten geben, den man für den besten hält. Und natürlich würde ich mich freuen, wenn ich das für Sie wäre. Meine Positionen können Sie unter www.beatrixvonstorch.de [1] nachlesen.

Mit freundlichen Grüßen,
Beatrix von Storch