Frage an Beatrix von Storch bezüglich Verbraucherschutz

Portrait von Beatrix von Storch
Beatrix von Storch
AfD

Frage an Beatrix von Storch von nagbavn pbyybav bezüglich Verbraucherschutz

10. Juli 2017 - 09:57

Welche Position vertreten Sie zu Sekten, insbesondere zu Scientology? Sind Sie für ein Verbot? Unterstützen Sie Erklärungen seitens Unternehmen, Politikern, Arbeitnehmern, was eine Zugehörigkeit zu Scientology angeht? Sind Sie für eine Besteuerung von Scientology? Was ist Scientology Ihrer Meinung nach, ein Unternehmen, ein Verein, eine Religion, eine Kirche? Stellen Sie in der AfD sicher, dass sich keine Scientologen in Ih Ihrer Partei befinden? Wenn nein, warum nicht, wenn ja, wie? Ist Scientology Ihrer Meinung nach gemeinnützig? Waren oder sind Sie selbst Mitglied in der Scientology Organisation?

Weitere Fragen: Kennen Sie die "Besorgte Eltern"-Aktion in Köln, bei der es gegen eine vermeintliche Frühsexualisierung von Kindern ging und die personell vor Ort und strategisch im Hintergrund sowohl von Front National-Leuten als Russland regierungsnahen Russlanddeutschen unterstützt wurde, was ich Sie frage, da Sie eine der Schirmherrinnen und Köpfe sind? Ist Ihnen bekannt, dass der Russia Today nahestehende Jugend"sender" jugend-tv.net ein Ableger der schweizerischen Anti Zensur Koalition ist mit dem Kopf Ivo Sasek, der Verbindungen zu Scientology unterhält und vielleicht selber einer ist? Wissen Sie, ob dieser "Sender" Scientology angehört?

Wie stehen Sie zum Thema "Ehe für alle"? Denken Sie, dass Kinder in Schulen sexualisiert würden, oder halten Sie das wie ich für eine hinterhältige strategische verlogene Hass-Hetze-Strategie? Arbeitet die AfD mit Fake News?

Frage von nagbavn pbyybav
Antwort von Beatrix von Storch
14. Juli 2017 - 11:37
Zeit bis zur Antwort: 4 Tage 1 Stunde

Sehr geehrte Frau Colloni,

Organisationen, die Gewalt gegen ihre Mitglieder oder gegen Andersgläubige anwenden oder zur Gewalt gegen diese aufrufen, können grundsätzlich verboten werden – unabhängig davon, ob sie sich selbst als Religions- oder Weltanschauungsgemeinschaft oder Unternehmen definieren.Das gilt zum Beispiel auch für Moscheen, in denen Imame zum Kampf gegen die Demokratie und Andersgläubige aufrufen. Wenn dieser Nachweis im Fall von Scientology geführt werden kann, wird das natürlich auch in diesem Fall gelten. Diesen Nachweis zu führen ist Aufgabe des Verfassungsschutzes und der Justiz.Der Staat hat die Pflicht, Bürger konsequent vor Gewalt zu schützen. Das gilt für die dänischen Mohammed-Karikaturisten und Islamkritiker natürlich genauso wie für Scientology-Aussteiger. Jede Art von Gewalt oder Drohung mit Gewalt darf der Rechtsstaat nicht dulden.Die Stärkung des Rechtsstaates und der Schutz der Bürger vor Gewalt ist mir ein zentrales politisches Anliegen.Zu Ihren Fragen zur Frühsexualisierung und zur „Ehe für alle“Es muss zwischen altersgemäßer Sexualaufklärung und ideologisch motivierter Frühsexualisierung unterschieden werden, die leider in vielen Bundesländern in den Schulen betrieben wird. Letztere ist für die kindliche Entwicklung schädlich und ein massiver Eingriff in das vom Grundgesetz garantierte Elternrecht. Die „Ehe für alle“ lehne ich ab. Es ist unbestritten, dass die Väter des Grundgesetzes unter Ehe die Ehe zwischen Mann und Frau gemeint haben. Eine Aufweichung des Ehebegriffs führt zwangsläufig zu ihrer Auflösung. Ehe und Familie sind aber zentrale Pfeiler einer freien Gesellschaft und gehören zum Fundament unserer christlich geprägten Wertegemeinschaft.

Beatrix von Storch