Frage an Bettina Hoffmann bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Portrait von Bettina Hoffmann
Bettina Hoffmann
Bündnis 90/Die Grünen
0 %
/ 1 Fragen beantwortet

Frage an Bettina Hoffmann von Wilhelm Christian K. bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Viele Corona-Genesene wurden von der Politik vergessen.
Ab sofort haben 2x geimpfte und von Corona genesene Menschen Erleichterungen bei Kontakten.
Genesene bekommen dazu eine Bescheinigung vom zuständigen Gesundheitsamt zur Vorlage an den betreffenden Stellen, wie bei Friseuren, Läden, Gaststätten usw.
Ich habe eine Coronainfektion vor etwa 3 Monaten gehabt, die glimpflich wie eine Erkältung von meinem eigenen Immunsystem bekämpft wurde. Von einem Labor konnten in meinem Blut zahlreiche IgG-Antikörper festgestellt werden. Ich bin somit ein nachweislich Genesener.
Eine Bescheinigung vom Gesundheitsamt kann ich jedoch nicht erhalten, da bei meiner Infektion kein positiver PCR-Test durchgeführt und dem Gesundheitsamt nicht vorgelegt wurde. Ein PCR- Test konnte bei meiner damaligen Infektion auch nicht durchgeführt werden, da bei meiner Erkältung eine Coronainfektion nicht vermutet wurde. Nun stehe ich da ohne Bescheinigung, obwohl ich durch den Nachweis der Antikörper eine Coronainfektion hatte.
Meine Fragen:
Wieviel Millionen Deutsche tragen das gleiche Schicksal wie ich?
Wie können Menschen, die durch ihr eigenes Immunsystem genesen sind, ebenfalls die gleichen Freiheiten bekommen, so wie die Genesenen, die einen schwereren Infektionsverlauf hatten und dem Gesundheitsamt gemeldet wurden.
Ist das eigene Immunsystem weniger Wert und werden von den Politikern nur noch geimpfte Menschen und schwere Krankheitsverläufe als genesen anerkannt?
Ich bitte die Politiker darum, das betreffende Gesetz so zu ändern und Menschen, die durch das eigene Immunsystem von einer Coronainfektion genesen sind auch als Genesene einzuordnen und Diese mit einer amtlichen Bescheinigung zu versehen. Denn vor dem Gesetz sollten alle Menschen gleich sein.

Frage von Wilhelm Christian K. am
Portrait von Bettina Hoffmann
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 3 Tage 2 Stunden

Sehr geehrter Herr Koch,

vielen Dank für Ihre email. Ich sehe das von Ihnen geschilderte Problem und kann ihre Kritik nachvollziehen. Allerdings gibt es dazu aktuell noch keine befriedigende Lösung, denn Antikörpernachweise sind anders als PCR-Tests aktuell noch nicht valide genug, um eine überstandene Infektion nachweisen zu können. So besteht beispielsweise die Möglichkeit von Kreuzreaktionen auf ohnehin immer zirkulierende Corona-Erkältungsviren.

Sollte sich dies in nächster Zeit ändern, bin ich dafür, die "Verordnung zur Regelung von Erleichterungen und Ausnahmen von Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 (COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung - SchAusnahmV)" in diesem Sinne zügig zu ändern. Ohnehin gehe ich davon aus, dass die Pandemie insbesondere wegen des Fortschritts beim Impfen ihrem Ende zugeht und viele Schutzmaßnahmen daher für alle Menschen aufgehoben werden können.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Bettina Hoffmann

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Bettina Hoffmann
Bettina Hoffmann
Bündnis 90/Die Grünen