Frage an Evelyne Gebhardt bezüglich Ausländerpolitik, Zuwanderung

Portrait von Evelyne Gebhardt
Evelyne Gebhardt
SPD

Frage an Evelyne Gebhardt von Znervxr Cbcunaxra bezüglich Ausländerpolitik, Zuwanderung

10. September 2020 - 10:33

Hallo Frau Gebhardt,
Bei der letzten Abstimmung zur Aufnahme von Geflüchteten haben Sie dafür gestimmt. Was sind die nächsten Schritte um den Geflüchteten menschenwürdige Behandlung zu ermöglichen? Welche kurz- und langfristigen Maßnahmen treiben Sie voran um Zustände wie in Moria zu beenden und langfristig Zuwanderungsmöglichkeiten zu schaffen?

Mit freundlichem Gruß

Frage von Znervxr Cbcunaxra
Antwort von Evelyne Gebhardt
10. September 2020 - 17:04
Zeit bis zur Antwort: 6 Stunden 31 Minuten

Sehr geehrte Frau Pophanken,

Zustände wie die in Moria sind schlicht und einfach inakzeptabel. Seit Monaten fordern wir Sozialdemokrat*innen im Europäischen Parlament die umgehende Evakuierung der überfüllten Lager auf den griechischen Inseln. Allein in Deutschland gibt es viele Städte und Kommunen, die bereit für eine Aufnahme sind. Leider hat Innenminister Herr Seehofer es abgelehnt diesen Angeboten entgegen zu kommen. Die Menschen vor Ort und die griechischen Behörden sind auf schnelle Hilfe angewiesen. Die EU-Innenminister*innen müssen sich umgehend auf die nächsten Schritte einigen, um die Menschen aus Moria sicher unterzubringen. Herr Seehofer muss sich jetzt mit Nachdruck dafür einsetzen, dass die seit Jahren überfällige EU-Asylreform endlich in Gang kommt. Und nein: es reicht nicht, die Asylverfahren an die Außengrenzen zu verlagern. Der Schutz von Asylsuchenden ist eine gemeinsame Herausforderung, die wir als EU gemeinsam bewältigen müssen und den Mitgliedstaaten an den Außengrenzen nicht alleine überlassen dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
Evelyne Gebhardt