Fragen und Antworten

Bundestag
Jamila Schäfer
Frage an
Jamila Anna Schäfer
Bündnis 90/Die Grünen

Abstimmverhalten

Über Jamila Anna Schäfer

Ausgeübte Tätigkeit
stellv. Bundesvorsitzende und Europäische und Internationale Koordinatorin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Berufliche Qualifikation
Studium der Soziologie und Philosophie
Wohnort
Berlin & München
Geburtsjahr
1993

Jamila Anna Schäfer schreibt über sich selbst:

Jamila Schäfer

Geboren bin ich am 30.04.1993 in München, wo ich auch aufgewachsen und zur Schule gegangen bin.

Im Rahmen der Schulstreiks 2009/2010 habe ich die GRÜNE JUGEND kennengelernt und fand es großartig, den Kampf für Bildungsgerechtigkeit mit anderen Themen wie Umweltschutz, Geschlechtergerechtigkeit, Menschenrechte und globale Gerechtigkeit zu verbinden. Deshalb entschied ich mich dazu, der GRÜNEN JUGEND und dann auch der Partei Bündnis 90/ Die Grünen beizutreten. 2013 habe ich als Sprecherin der GRÜNEN JUGEND München den Kommunalwahlkampf mitorganisiert, von 2015 bis 2017 war ich als Bundessprecherin der GRÜNEN JUGEND tätig.

Seit Januar 2018 bin ich stellvertretende Bundesvorsitzende im Parteivorstand von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN und dort als internationale Koordinatorin zuständig für die Vernetzung mit internationalen Bündnispartner*innen und der Grünen Gruppe im Europäischen Parlament und die Co-Leitung der Grünen Rechtsextremismuskommission. Meine Schwerpunktthemen sind neben der Europapolitik die Themen Entwicklungspolitik, Flucht und Migration sowie die Bekämpfung von Rechtsextremismus.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Bundestag 2021 - 2025
Aktuelles Mandat

Eingezogen über den Wahlkreis: München-Süd
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
München-Süd
Wahlkreisergebnis
27,00 %
Wahlliste
Landesliste Bayern
Listenposition
7

Kandidatin Bundestag Wahl 2021

Angetreten für: Bündnis 90/Die Grünen
Wahlkreis: München-Süd
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
München-Süd
Wahlkreisergebnis
27,50 %
Erhaltene Personenstimmen
47256
Wahlliste
Landesliste Bayern
Listenposition
7

Politische Ziele

Für ambitionierten Klima- und Artenschutz

Die Umwelt braucht uns nicht, aber wir brauchen sie. Durch falsche Anreize zerstören wir unsere Lebensgrundlagen jeden Tag ein Stück weiter - ohne es zu wollen. Deshalb muss Politik für eine klimaneutrale Industrie & Energieversorgung sowie eine umweltfreundliche Mobilität sorgen. Noch haben wir die Chance, das Ruder rumzureißen. Nutzen wir sie!

Für ein solidarisches Miteinander

Diese Bundestagswahl ist eine Richtungswahl über die Lehren, die wir aus der Krise ziehen. Die Coronapandemie, aber auch das Hochwasser haben uns allen gezeigt, dass mehr Vorsorge und ein starkes Gemeinwesen für Stabilität sorgen. Ich bin davon überzeugt, dass wir gerade jetzt einen handlungsfähigen Staat brauchen, der in Bildung, Infrastruktur und soziale Sicherheit investiert und dafür sorgt, dass wir niemanden zurücklassen. Deshalb möchte ich eine Politik, die unser Gemeinwesen stärker macht. Denn einen schwachen Staat können sich nur Reiche leisten.

Jeder Mensch verdient ein Leben in Würde und Freiheit. Mit einer Mindestlohnerhöhung und Stärkung der Tarifbindung will ich dafür sorgen, dass jede*r von seiner Arbeit leben kann. Außerdem will ich mich dafür einsetzen, dass sich Großkonzerne stärker am Gemeinwohl beteiligen und wir soziale Angebote der Kommune durch Bundesmittel absichern.

Für ein innovatives Wirtschaften

Wohlstand bedeutet nicht nur Wachstum, sondern vor allem Lebensqualität. Für nachhaltiges Wirtschaften brauchen wir einen klaren sozial-ökologischen Rahmen und mehr Raum für Innovation - etwa durch eine Start Up Förderung, eine gute Internetverbindung in Stadt und Land und Anreize und Unterstützung von Unternehmen für ein klimaneutrales Wirtschaften.

Europa als Anker für Demokratie und Menschenrechte

 

Die EU ist Anker für Menschenrechte in der Welt. Man verteidigt Werte am besten, indem man sie vorlebt. Es beschämt mich, dass wir an den Außengrenzen jeden Tag die moralischen Einsichten beschädigen, die die Grundvoraussetzung für ein demokratisches Zusammenleben sind. Mehrfach bin ich an die Außengrenzen gereist und habe mich auch im zivilgesellschaftlichen Bereich, etwa im Rahmen der Aktion #LeaveNoOneBehind für die Evakuierung der Menschen in Elendslagern wie Moria eingesetzt. Durch ein robustes Asylsystem können wir Leid und Chaos an den Außengrenzen beenden.

....heißt kurz zusammengefasst:

Ich möchte eine Politik mit Weitblick, die klimagerechten Wohlstand schafft und dafür sorgt, dass niemand zurückgelassen wird. Wir können gemeinsam dafür sorgen, dass demokratische Politik handlungsfähig ist und die Probleme dieser Zeit lösen kann – mit einem klaren Wertekompass. Durch Wahlen entscheiden wir als Gesellschaft, wer wir sein wollen. Nehmen wir unsere Zukunft in die Hand!

Schreiben Sie mir gerne ihre Wünsche, Fragen und Anregungen oder melden sie sich bei meiner Telefon-Sprechstunde freitags zwischen 17.00 Uhr und 19.00 Uhr! Alle Informationen dazu gibt es per E-Mail: buero.schaefer@gruene.de.