Fragen und Antworten

Abstimmverhalten

Über Kay-Uwe Ziegler

Ausgeübte Tätigkeit
Unternehmer Geschäftsführer Textilhandel
Berufliche Qualifikation
Veterinäringenieur
Wohnort
06749 Bitterfeld-Wolfen OT Bitterfeld
Geburtsjahr
1963

Kay-Uwe Ziegler schreibt über sich selbst:

Juli 2021

Ich bin Kay-Uwe Ziegler, geboren wurde ich 1963 in der Lutherstadt Eisleben.

Aufgewachsen in der DDR und zur Wende 26 Jahre alt, bin ich natürlich geprägt von den Erfahrungen, die ich bis 1989 machen durfte. Rückblickend, bin ich sehr dankbar darüber, auf der vermeintlich „schwierigeren“ Seite Deutschlands aufgewachsen zu sein.

Gelernt zu haben zwischen den Zeilen zu lesen und dadurch Propaganda von Nachrichten zu unterscheiden, Dinge zu reparieren, statt wegzuwerfen und selbst bei schwierigsten Problemen nicht aufzugeben, sondern nach praktikablen Lösungen zu suchen. Nach wie vor gilt für mich: „geht nicht, gibt`s nicht“

Und ja, da ist auch noch die menschliche Komponente. Ich habe mir mein tiefes Gerechtigkeitsempfinden bewahrt, meine soziale Ader und meine Art sich frei von Vorurteilen mit anderen Menschen auseinanderzusetzen.

1990 angekommen im neuen Deutschland, gab es plötzlich über Nacht meinen Beruf nicht mehr, weil es eine Ausbildung zum „Veterinäringenieur“ in der BRD nicht gab. Also habe ich mich komplett neu orientieren müssen und im Einzelhandel mit Textilen meine neue Berufung gefunden. Dies führte dazu, dass ich zwar politisch interessiert blieb, aber mich viele Jahre auf Beruf und Familienleben konzentrierte.

Ab etwa 2010 änderten sich die Rahmenbedingungen für unsere Branche und durch Internethandel und Einkaufscenter auf der grünen Wiese kamen die stationären Einzelhändler immer mehr unter Druck. Das führte dazu, dass ich mich zunehmend für kommunale Themen interessierte und begann Rats- und Ausschusssitzungen in Bitterfeld-Wolfen zu besuchen. Dabei wurde mir deutlich, dass fast alle Entscheidungen, die die Handels- und Stadtentwicklung betrafen, ohne die Betroffenen gefällt wurden. Ich versuchte mich deshalb, immer häufiger aktiv einzubringen, um meine Erfahrungen und Hilfe anzubieten. Leider stieß dies bei vielen Stadtratsmitgliedern auf Ablehnung. So trat ich 2013 dem Förderverein Bitterfelder Innenstadt e.V. bei, um die Interessen der Händler und Gewerbetreibenden besser vertreten zu können. Ende 2015 wurde ich zum Vorsitzenden des Vereins gewählt.

Der entscheidende Impuls, persönlich in der Politik aktiv zu werden, resultierte aus einer Sitzung in einem Ausschuss 2015. Dort wurde meine vorher zugesagte Redezeit plötzlich halbiert und auf meinen Protest hin, kam der Hinweis „lassen sie sich doch wählen, dann haben sie hier auch Rederecht“.

So habe ich dann Ende 2015, in einem Akt von politischer Notwehr, mein Aufnahmeantrag für die AfD eingereicht. Den Schritt zur Kandidatur zum Oberbürgermeister von Bitterfeld-Wolfen ging ich dann im Sommer 2016. Insgesamt traten 5 Kandidaten an und ich erreichte 20,9% der Wählerstimmen. Bei den im Herbst 2017 anstehenden Bundestagswahlen, konnte ich als Direktkandidat mit 22,2%, das drittbeste Ergebnis aller AfD-Kandidaten in Sachsen-Anhalt verbuchen. Zu den Kommunalwahlen im Jahr 2019, führte ich die Liste für den Ortschaftsrat Bitterfeld an und wir wurden stärkste Kraft. Die Bürger unserer Stadt wählten mich zudem mit einem hervorragenden Ergebnis in den Stadtrat von Bitterfeld-Wolfen. In beiden Gremien erhielt ich von unserer Fraktion das Vertrauen als Fraktionsvorsitzender tätig sein zu dürfen. Nicht zuletzt gehört zu unserer Kommunalwahl auch der Kreistag Anhalt-Bitterfeld in den ich gewählt wurde mit zehn weiteren Fraktionsmitgliedern.

Und nun im Jahr 2021 steht wieder eine Bundestagswahl an. Mein Kreisverband und die wahlberechtigten Mitglieder aus dem Salzlandkreis, nominierten mich einstimmig zum Direktkandidaten für den Wahlkreis 71 „Anhalt“.

Meine Erfahrungen aus den Wahlkämpfen und politischen Aktivitäten der letzten Jahre möchte ich nun einbringen, um das Direktkandidat im Wahlkreis 71 „Anhalt“ zu erringen und Ihre Stimme in Berlin zu sein! Dafür benötige ich die Unterstützung der Bürger in der Region Anhalt.

Ich möchte in Berlin eine klare, laute und wahrnehmbare Stimme für den Wirtschaftsmotor Mittelstand sein. Nur ein wirtschaftlich erfolgreiches Deutschland ist in der Lage unseren Wohlstand langfristig zu sichern und damit letztendlich auch wichtige familienpolitische und soziale Projekte finanzieren zu können.

Ich würde mich sehr freuen, wenn sie mich auf diesem Weg unterstützen würden.

Vielen Dank für Ihr Interesse an meinen politischen Aktivitäten

Beste Grüße

Ihr

Kay-Uwe Ziegler

Über Anregungen und Hinweise Ihrerseits würde ich mich freuen.

 

 

 

 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Bundestag 2021 - 2025
Aktuelles Mandat

Fraktion: AfD
Eingezogen über den Wahlkreis: Anhalt
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Anhalt
Wahlkreisergebnis
24,00 %

Kandidat Bundestag Wahl 2021

Angetreten für: AfD
Wahlkreis: Anhalt
Wahlkreis
Anhalt
Wahlkreisergebnis
24,20 %

Kandidat Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: AfD
Wahlkreis: Anhalt
Wahlkreis
Anhalt
Wahlkreisergebnis
22,20 %