Frage an Kirsten Lühmann bezüglich Verkehr

Portrait von Kirsten Lühmann
Kirsten Lühmann
SPD
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Kirsten Lühmann zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Kirsten Lühmann von Alfred P. bezüglich Verkehr

Was macht die Fertigstellung des europäischen GPS Galileo?

Frage von Alfred P. am
Thema
Portrait von Kirsten Lühmann
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Wochen 3 Tage

Sehr geehrter Herr Pfau,

vielen Dank für Ihre Anfrage!

Bereits seit Dezember 2016 ist das europäische Navigationssystem Galileo für jeden frei nutzbar, wird inzwischen auch von vielen handelsüblichen Mobiltelefonen unterstützt und erreicht dabei eine Genauigkeit, die die des amerikanischen Systems GPS übertrifft. Mit den derzeit in der Konstruktion befindlichen letzten beiden Satelliten der ersten Generation können die bislang 22 funktionsfähigen Satelliten bis 2023 auf die geplante Konstellation von 24 (zuzüglich sechs Ersatzeinheiten) aufgestockt werden.

Um mit den technologischen Entwicklungen Schritt zu halten und sie mit den teils langen Planungsläufen für Bau und Inbetriebnahme von Satelliten in Einklang zu bringen, hat die EU-Kommission zum Beginn dieses Jahres bereits die Aufträge für die zweite Generation von Galileo an den deutsch-französischen Airbus-Konzern und die italienisch-französische Thales Alenia Space vergeben. In dieser nächsten Phase geht es um den Bau von insgesamt zwölf Satelliten mit einem Auftragsvolumen von 1,47 Milliarden Euro.

Die ersten Satelliten der zweiten Generation sollen Ende 2024 ins All gebracht werden. Sie sollen unter anderem die Präzision von Galileo und die Widerstandsfähigkeit des Signals weiter verbessern. Galileo im globalen Wettbewerb als eines der besten Systeme für Satellitenpositionierung zu erhalten, ist laut EU-Kommission auch für die strategische Autonomie Europas von entscheidender Bedeutung.

Mit freundlichen Grüßen

Kirsten Lühmann