Frage an Mario Voigt bezüglich Innere Angelegenheiten

Portrait von Mario Voigt
Mario Voigt
CDU

Frage an Mario Voigt von Pbevan Xöuyre bezüglich Innere Angelegenheiten

02. März 2020 - 12:43

Herr Voigt,
im letzten Jahr haben sie nach der Wahl noch mal klar gemacht, dass es zur DNA der CDU gehört nicht mit der Linken zusammenzuarbeitn und äußerten es als ihre Aufgabe
die Regierung Ramelow "vor uns herzutreiben". https://www.rtl.de/cms/parteinachwuchs-unzufrieden-mit-cdu-kurs-nach-landtagswahl-4442297.html
DAs erinnert schon an die Gauland-Aussage......
Nun das Treiben geht nun schon seit Monaten
-Wahl Kemmerichs mit der AfD
-Verhindern zeitnaher Neuwahlen
-Verhindern einer Übergangsregierung unter Lieberknecht
Thüringen muss regiert werden (neue Flüchtlinge werden kommen, eine Coronapandemie ist im Anmarsch und ein Faschist wird immer stärker im Land)
Viele Menschen haben bei der letzten Wahl pragmatisch gewählt, um zu verhindern, dass die AfD stärkste Kraft wird, genau wie bei der Sachsenwahl oder der Bürgermeisterwahl in Görlitz als mit Unterstützung der LInken ein Bürgermeister der CDU knapp gegen die AfD gewonnen hat.
Wo setzen sie Ihr Priorität? Geht es ihen weiterhin ums Jagen?

Frage von Pbevan Xöuyre

Auch interessiert an der Antwort?

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet. Lassen Sie sich von uns über die Antwort von Mario Voigt informieren, sobald sie eingangen ist. Außerdem signalisieren Sie Mario Voigt dadurch, dass die Öffentlichkeit ein Interesse an der Antwort hat.