Frage an Martin Schulz bezüglich Politisches Leben, Parteien

Portrait von Martin Schulz
Martin Schulz
SPD
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Martin Schulz zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Martin Schulz von Thomas S. bezüglich Politisches Leben, Parteien

Guten Tag Herr Schulz,

Sie fungieren seit kurzem als Vorsitzender der Friedrich Ebert-Stiftung (FES).
Zitat aus Ihrer Antrittsrede:

"Die FES ist die älteste deutsche politische Stiftung. Sie steht für die unbedingte Unterstützung und Verteidigung der Demokratie, für die Förderung und das Recht auf gerechte Bildungschancen und für internationale Kooperation und Solidarität. Wir wollen als führender Think-Tank wahrgenommen werden, der einen Raum für Debatten und Auseinandersetzung bietet. Wir wollen Utopien und Visionen für die Zukunft entwickeln und einen sichtbaren Beitrag zu einer gerechten und demokratischen Welt leisten."

https://www.fes.de/beitraege/martin-schulz-ist-unser-neuer-vorsitzender

Eine andere Position:

"Früher (Anmerkung: die Stiftungen) galten sie als große Denkfabriken. Doch mit den Jahren haben sie an Einfluss verloren – und das gilt in besonderem Maß für die Friedrich-Ebert-Stiftung, die im Vergleich zur CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung nochmals deutlich weniger wahrnehmbar ist. So monieren Genossen immer wieder, aus der Stiftung kämen zu wenig Impulse. "

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/spd-martin-schulz-wird-chef-der-friedrich-ebert-stiftung/26168826.html?ticket=ST-636270-gttpwe5PLLLmLFHuUxES-ap3

Wie gehen Sie mit dieser Kritik um?

Arbeiten Sie noch als MdB?
Wenn ja, wie vereinbaren Sie die Funktionen als MdB und Vorsitzender FES?
Werden Sie für beide Funktionen bezahlt?
Sollten Sie für beide Funktionen bezahlt werden, würden sie diesen Doppelverdienst als einen sichtbaren Beitrag zu einer gerechten und demokratischen Welt werten von dem Sie in Ihrer Antrittsrede gesprochen haben?

Gabor Steingart wirft Ihnen vor, dass Sie den 150. Geburtstag von Friedrich Ebert mit einer groben Geschichtsverfälschung verbinden.

https://www.gmx.net/magazine/politik/gabor-steingarts-morning-briefing-martin-schulz-verfaelscht-geschichte-35504456

Wie werten Sie seine Kritik?

Viele Grüße, T. S.

Frage von Thomas S. am

Diese Frage wurde nicht beantwortet. Da diese Frage im Kontext einer vergangenen Parlamentsperiode gestellt wurde, können Sie sich leider nicht mehr über eine Antwort informieren lassen. Diese Funktion ist für diese Frage deaktiviert.