Wie stehen Sie zum Volksentscheid bezüglich der Enteignung großer privater Wohnungsgesellschaften?

B21
Michael Dönicke
Bündnis 21/RRP
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Michael Dönicke zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Wie stehen Sie zum Volksentscheid bezüglich der Enteignung großer privater Wohnungsgesellschaften?

Frage von Rolf S. am
B21
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 3 Stunden 53 Minuten

Hallo Rolf S.!

Was nützt eine Enteignung.  Verschrecken wir Investoren. Bringt Enteignung mehr Wohnraum, wohl nicht.

Der, der enteignet wird, wird zum Marktwert entschädigt. 

Im Zusammenhang mit den hohen Mieten wird das Problem ebenfalls nicht durch Enteignung gelöst. 

Meiner Meinung bringt nur der Neubau Entlastung am Wohnungsmarkt und mittelfristig wieder moderate Mietpreise.

Außerdem werden Steuergelder aufgewendet und die Kosten trägt letztendlich wieder der Bürger. Und das für ein nicht zufriedenstellendes Ergebnis. 

Deshalb sollte das Geld, welches den enteigneten zufließt in den Neubau investiert werden. 

Alles andere ist für mich Meinungsmache und Spaltung. 

Nur wenn wir zusammenhalten können wir eine attraktive und lebenswerte Zukunft gestalten. 

Die Politik sollte dem Bürger dienen und für den Zusammenhalt der Gemeinschaft da sein, und nicht für sich selbst!

Herzliche Grüße 

Michael Dönicke