Was werden Sie / Ihre Partei konkret dafür tun, dass sozialversicherungspflichtige Arbeit Vorrang vor Mini- / Midi-Jobs bekommt - dito bzgl. entfristeter Arbeits- / Anstellungsverträge?

Portrait von Paul Ziemiak
Paul Ziemiak
CDU
75 %
/ 4 Fragen beantwortet

Was werden Sie / Ihre Partei konkret dafür tun, dass sozialversicherungspflichtige Arbeit Vorrang vor Mini- / Midi-Jobs bekommt - dito bzgl. entfristeter Arbeits- / Anstellungsverträge?

Bitte ersparen Sie hier Äußerungen von "freier Marktwirtschaft" und "Vertragsfreiheit". Das Wirtschaftssystem ist u. a. auf Einkommenserwerb durch Arbeit ausgerichtet und so haben Arbeitnehmer*innen / Angestellte oft kaum die "Freiheit", sich vor der leider zur geltenden Praxis gewordenen Vertragsgestaltung zu ihrem Nachteil zu schützen. Danke vorab.

Frage von Anna-Maria P. am
Portrait von Paul Ziemiak
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 15 Stunden

Sehr geehrte Frau P.,

Wir wollen die Zeitarbeit erhalten, denn für Geringqualifizierte und Langzeitarbeitslose ist sie eine wichtige Brücke zur Arbeit. Befristete Arbeitsverhältnisse sollen dennoch die Ausnahme sein. Wir lehnen die Ausweitung von Kettenbefristungen ab. Die sachgrundlose Befristung soll ebenfalls die Ausnahme bleiben und darf grundsätzlich zwei Jahre
nicht überschreiten.

Minijobs bedeuten Flexibilität für Arbeitgeber und Arbeitnehmer vieler mittelständischer Betriebe. Wir werden die Minijobgrenze von 450 Euro auf 550 Euro pro Monat erhöhen und diese Grenze mit Blick auf die Entwicklung des Mindestlohns regelmäßig
überprüfen.

Mit freundlichen Grüßen

Team Ziemiak

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Paul Ziemiak
Paul Ziemiak
CDU