Frage an Ria Schröder bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Portrait von Ria Schröder
Ria Schröder
FDP
50 %
/ 4 Fragen beantwortet

Frage an Ria Schröder von Renate M. bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Warum muss ich ertragen, dass meine Nachbarn mit ihren kabellosen, funkenden Geräten wie z.B. WLAN-Router, DECT-Telefone, Smart-TV usw. auch meine Wohnung zu einem "strahlenden Rückzugsort" machen, obwohl das gesundheitsschädliche Potenzial von Funkstrahlung eindeutig nachgewiesen ist?
Finden Sie es in Ordnung, dass die Bürger kein Recht auf einen strahlungsfreien Wohnraum haben?
Sollte nicht auch in diesem Fall das Vorsorgeprinziep zur Anwendung kommen?
Was halten Sie von der WLANisierung der Schulen und der Stadt Hamburg?
Sind Sie auch dafür, dass das Geld abgeschafft wird und alle Geschäfte nur noch über Smartphone abgewickelt werden?

Frage von Renate M. am
Portrait von Ria Schröder
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Wochen 1 Tag

Sehr geehrte Frau M.,

vielen Dank für Ihre Fragen und Ihr Interesse an meiner politischen Arbeit.

In einer zivilisierten Welt müssen wir damit leben, dass wir in den Kontakt mit anderen Menschen kommen. Diese machen Lärm, produzieren Gerüche und andere Emissionen, wozu sie in einer freiheitlichen Gesellschaft auch erstmal berechtigt sind. Deswegen haben wir in Deutschland Grenzwerte definiert, um das Miteinander zu regeln und die individuellen Belastungen einzuschränken. Die Gesundheit spielt dabei die entscheidende Rolle. Das gilt auch für Strahlung.

Das Bundesamt für Strahlenschutz ist der Meinung, dass nach dem derzeitigen wissenschaftlichen Kenntnisstand die aktuellen Grenzwerte für Handys, Smartphones und WLAN-Router ausreichen, um vor Gesundheitsrisiken zu schützen. Ob WLAN-Strahlung tatsächlich schadet, kann die Wissenschaft derzeit nicht nachweisen. Sie brauchen also keine Angst vor der Strahlung durch Ihre Nachbarn haben. Wenn Sie da andere Erkenntnisse haben, freue ich mich über Ihre Nachricht!

Von der Ausstattung der Schulen in Hamburg mit WLan halte ich sehr viel. Die Nutzung von moderner Technik, von Smartphones und Tablets, bietet enorme Chancen für das individuelle Lernen. Die Algorithmen in Lernprogrammen können Fehler besser analysieren und maßgeschneiderte Aufgaben zusammenstellen um ein Kind in der Geschwindigkeit voranzubringen, die es leisten kann. WLan ist dafür die infrastrukturelle Voraussetzungen und muss schnell vorangetrieben werden. Daneben müssen die Lehrerinnen und Lehrer geschult werden, damit sie die Technik sinnvoll für den Unterricht nutzen können.

Ich begrüße die Einführung neuer Bezahlmethoden, halte eine Beibehaltung von Bargeld aber für wichtig. Denn nur Bargeld bietet derzeit volle Anonymität.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Wenn Sie weitere Fragen haben, freue ich mich über Ihre Nachricht.

Liebe Grüße,

Ria Schröder

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Ria Schröder
Ria Schröder
FDP