Da Maskenpflicht ja nahezu überall abgeschafft ist, warum nicht in Bahn? Wurde dies vergessen oder soll das Bahnfahren gefährlich wirken?

Portrait von Detlef Müller
Detlef Müller
SPD
100 %
37 / 37 Fragen beantwortet

Da Maskenpflicht ja nahezu überall abgeschafft ist, warum nicht in Bahn? Wurde dies vergessen oder soll das Bahnfahren gefährlich wirken?

Frage von Christof S. am
Thema
Portrait von Detlef Müller
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 4 Tage

Sehr geehrter Herr S.,

vielen Dank für Ihre Anfrage.             

Die Inzidenzzahlen befinden sich deutschlandweit - wenn auch Rückläufig - noch immer auf einem hohen Niveau von deutlich über 300. Das heißt, dass noch immer ein Ansteckungsrisiko mit dem Coronavirus besteht, welches gerade für vulnerable Gruppen auch weiterhin eine Gefahr darstellt. Diesem Ansteckungsrisiko kann man in vielen Fällen aus dem Weg gehen, indem man Situationen meidet, in denen man mit vielen Menschen zusammen kommt. In öffentlichen Verkehrsmitteln ist das aber nicht der Fall, hier ist es eben nicht ohne Weiteres möglich, den Kontakt mit anderen Menschen zu meiden. Da gleichzeitig viele Menschen - auch aus vulnerablen Gruppen -  aber auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind, besteht hier eine besondere Pflicht der gegenseitigen Rücksichtnahme. Daher besteht die Maskenpflicht an dieser Stelle fort.

Dass der öffentliche Verkehr mit Bussen und Bahnen dadurch besonders gefährlich wirken soll, ist im Übrigen nicht zu befürchten. Denn nahezu alle Studien, die während der Coronapandemie zur Infektionsdynamik im öffentlichen Verkehr durchgeführt wurden, zeigen, dass das Ansteckungsrisiko in Bus und Bahn bei konsequentem Tragen von FFP II Masken verschwindend gering ist.

Mit freundlichen Grüßen,

Detlef Müller

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Detlef Müller
Detlef Müller
SPD