- Wie sollte Ihrer Meinung nach das weitere Pandemiemanagement aussehen?

Portrait von Heike Hänsel
Heike Hänsel
DIE LINKE
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Heike Hänsel zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

- Wie sollte Ihrer Meinung nach das weitere Pandemiemanagement aussehen?

Sehr geehrte Frau Hänsel,

Herr Laschet, Kanzlerkandidat der CDU, hat heute (23.8.) verlauten lassen, dass es keinen Lockdown mehr geben werde.

- Wie stehen Sie persönlich zu dieser Aussage?
- Wie sollte Ihrer Meinung nach das weitere Pandemiemanagement aussehen?
Was muss getan/nicht getan werden?
- Auch wenn es an sich Ländersache ist: Was sollte (bundesweit) für Schulen/Kitas gelten/nicht gelten?

Freundliche Grüße

Frage von Simone H. am
Thema
Portrait von Heike Hänsel
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 6 Tage 17 Stunden

Sehr geehrte Frau H.,

ich spreche mich ebenfalls gegen einen weiteren Lockdown aus. Meine Fraktion hat im Bundestag vergangene Woche auch gegen die Verlängerung der epidemischen Lage von nationaler Tragweite gestimmt, auf dessen Grundlage viele Grundrechtseinschränkungen erfolgen. Ich kann nicht nachvollziehen, weshalb die Bundesregierung erneut eine Sommerpause verschlafen hat, bundesweit in Zusammenarbeit mit den Ländern mehr Vorkehrungen zu treffen, damit neue Einschränkungen oder auch Schulschliessungen effektiv verhindert werden können. Ein Schulgipfel wäre in der Sommerpause angebracht gewesen für die durchgänge Ausstattung der Schulen mit Luftfiltern, Aufstockung von Lehrkräften an Schulen für Wechselunterricht, kleinere Klassen etc. Es fehlte auch eine konsequente Teststrategie von Reiserückkehrern stattdessen soll sogar noch das Testen kostenpflichtig und damit sozial Benachteiligte zusätzlich ausgegrenzt werden. Das 3G-Verfahren halte ich für Gastronomie, Hotellerie und den Kulturbereich für brauchbar, 2G-Verfahren bedeuten eine Impfpflicht durch die Hintertür, dies lehnt Die Linke ab. Generell fordern wir seit langem, erstens die Patentfreigabe von Impfstoffen, um endlich weltweit effektiver die Pandemie bekämpfen zu können und zweitens mehr in die Medikamentenforschung zu invetsieren, um auch die schnelle Behandlung von Covid19-Erkrankten zu erreichen.

Mit freundlichen Grüßen

Heike Hänsel