Wie stehen Sie zu einer Parkraumbewirtschaftung und einer stärkeren Ahndung des Falschparkens im Gebiet Stuttgarter Platz/Windscheidstr.?

Portrait von Henner Schmidt
Henner Schmidt
FDP
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Henner Schmidt zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Wie stehen Sie zu einer Parkraumbewirtschaftung und einer stärkeren Ahndung des Falschparkens im Gebiet Stuttgarter Platz/Windscheidstr.?

Angesichts des hohen Verkehrsaufkommens und des zunehmenden Parkens in zweiter Reihe in der Windscheidstr. kommt es immer wieder zu Lärmbelästigungen (lautes Hupen, Verkehrslärm). Die meisten Autofahrer kommen wegen des gastronomischen Angebotes, parken in zweiter Reihe und fahren auf Hup-Aufforderung ihr Auto weg, um den freiwerdenden Parkplatz einzunehmen. Der Bus kommt manchmal nicht durch. 80 % dieser Autofahrer könnten eigentlich den ÖPNV oder das Fahrrad nutzen.

Frage von Florian K. am
Thema
Portrait von Henner Schmidt
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 21 Stunden 7 Minuten

Sehr geehrter Herr Kichler,

ich glaube nicht, dass man das Problem des Parkens in der 2. Reihe durch Parkraumbewirtschaftung verbessern kann. Wer sich rücksichtslos  nicht an die Verkehrsregeln hält, wird dies mit oder ohne Parkraumbewirtschaftung so tun. Hier hilft aus meiner Sicht nur eine stärkere Kontrolle und Ahndung des Fehlverhaltens.
In der Windscheidtstraße ist so viel ich weiß ein Fahrradweg geplant. In diesem Zusammenhang könnte durch eine Umgestaltung der Straße ggf. das Problem ebenfalls etwas entschärft werden.