Fragen und Antworten

Bayern Wahl 2018
Portrait von Josef Ilsanker
Frage an
Josef Ilsanker
DIE LINKE

Über Josef Ilsanker

Ausgeübte Tätigkeit
Gewerkschaftssekretär
Berufliche Qualifikation
Ergrotherapeut
Geburtsjahr
1975

Josef Ilsanker schreibt über sich selbst:

Portrait von Josef Ilsanker

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

bei dieser Bundestagswahl entscheidet es sich: Wer zahlt die Kosten der Coronakrise? Um das Klima zu retten, müssen wir Wirtschaft und Gesellschaft umbauen. Wessen Leben wird leichter, wer wird es schwerer haben? Wie gestalten wir unser Gesundheitssystem und ermöglichen eine menschliche Pflege? Wie garantieren wir eine gute Rente? Wie machen wir unser Land gerecht?

DIE LINKE sorgt dafür, dass sich niemand zwischen dem Arbeitsplatz und der Zukunft der eigenen Kinder und Enkel entscheiden muss. Klimaschutz mit sicheren Arbeitsplätzen und guten Löhnen zu verbinden: Das geht. Ein krisenfestes Gesundheitssystem, das alle gleich gut versorgt: Das geht. Löhne, die für ein gutes Leben und für sichere Renten reichen: Das geht. Ein Sozialstaat, der alle sicher vor Armut schützt und gute Bildung, bezahlbare Wohnungen, eine nachhaltige und kostengünstige Mobilität für alle: Das geht. Wenn alle ihren gerechten Beitrag leisten, auch die Superreichen. Geld ist genug da. Es muss gerecht verteilt und zum Wohle aller eingesetzt werden. Das geht, mit einer starken LINKEN.

Es ist Zeit für bessere Politik. Es ist Zeit für soziale Gerechtigkeit und Klimaschutz.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Bundestag Wahl 2021

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Passau
Wahlkreis
Passau
Wahlkreisergebnis
2,00 %
Erhaltene Personenstimmen
2681

Kandidat Bayern Wahl 2018

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Passau-Ost
Wahlkreis
Passau-Ost
Wahlkreisergebnis
3,00 %
Wahlliste
Niederbayern
Listenposition
1

Politische Ziele

Mehr für die Mehrheit!

- Bessere Gehälter für die Beschäftigten und höhere Besteuerung für die Milliardäre.

- Für mehr Lehrer und kleinere Klassen statt Elitenförderung für wenige.

- Für bezahlbaren Wohnraum statt hohe Gewinne für Immobilienkonzerne.

- Für mehr Pflegekräfte, damit die Mehrheit bei Alter und Krankheit in sicheren Händen ist.

- Zum Schutz der Umwelt, für mehr Bus und Bahn zum Nulltarif.

- Für mehr Demokratie, mehr Freiheit und mehr Schutz der Privatsphäre statt einem Umbau vom Freistaat zum Polizeistaat

- Für ein Verbot von Waffenexporten.

- Für mehr Rente und ein Altern in Sicherheit und Würde nach einem langen Arbeitsleben.

. Für mehr Solidarität und Nächstenliebe zwischen den Menschen, gegen Hass und rechte Hetze.

 

Kandidat Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Passau
Wahlkreis
Passau
Wahlkreisergebnis
4,80 %

Politische Ziele

Seit 22 Jahren bin ich in verschiedenen linken Gruppen und der Gewerkschaft aktiv. Lange Beobachtung der gesellschaftlichen Entwicklungen hat mir die verheerende Wirkung einer neoliberalen Politik auf bestimmte Gruppen der Bevölkerung verdeutlicht. Durch meine Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter eines Gesundheitspolitikers hat sich mein Blick auf diesen Bereich geschärft. Die Einführung der sog. Fallpauschalen hat in den Kliniken einen ruinösen Wettbewerb entfesselt, der zur Lasten der PatientInnen und Beschäftigten geht: Profit steht vor Gesundheit.

Besonders in Niederbayern ist Altersarmut keine Seltenheit mehr, die Reformen der letzten 15 Jahre verschärfen das Problem der Altersarmut. Es gilt: Wer ein Leben lang gearbeitet hat, darf im Alter nicht arm sein.

Es gibt Alternativen zur herrschenden Politik und dafür streite ich.

Mit einer starken LINKEN möchte ich:

  • eine solidarische Gesundheitsversicherung einführen und für mehr Personal in Gesundheit und Pflege sorgen sowie einen gestzl. Personalschlüssel einführen
  • Altersarmut mit Hilfe einer Mindestrente von 1050 Euro stoppen und bessere Renten (Rentenniveau 53%) durchsetzen. 
  • Familien zum Beispiel durch die Erhöhung des Kindergeldes auf 328 € und freier Bildung von der Kita bis zur Uni entlasten.
  • Mehr Steuergerechtigkeit durch Entlastung geringerer und mittlerer Einkommen und höhere Steuern für Hochverdiener.
  • Gegen die Erhöhung des Militärhaushaltes und Waffenexporte eintreten.
  • Rassismus und Diskriminierung jeglicher Art ächten. 

Kandidat Bundestag Wahl 2013

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Passau
Wahlkreis
Passau
Wahlkreisergebnis
3,20 %