Sehr geehrter Herr Ilsanker, wie denken Sie über die Vorteile, die Geimpfte bekommen sollen, obwohl sie weiterhin das Virus übertragen können?

Portrait von Josef Ilsanker
Josef Ilsanker
DIE LINKE
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Josef Ilsanker zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Sehr geehrter Herr Ilsanker, wie denken Sie über die Vorteile, die Geimpfte bekommen sollen, obwohl sie weiterhin das Virus übertragen können?

Frage von Ewald K. am
Thema
Portrait von Josef Ilsanker
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 6 Stunden

Hallo Hr. Kloiber,

vorab: Ich zitiere am Schluss das Robert Koch Institut, welches zwar eine Übertragung nicht ausschließt aber schon deutlich macht, dass die Gefahr für eine Übertragung durch Geimpfte deutlich geringer ist, wie Ihre Frage bei einigen eventuell suggerieren könnte.  Mit der Berücksichtigung der AHAL Regeln wird dieses geringere Risiko sogar noch weiter reduziert.
 

 Für mich spricht deshalb nichts dagegen, dass geimpften Personen negativ Getesteten gleichgesetzt werden. Die Diskussion über weitere Vorteile halte ich aber noch für verfrüht. Wir sollten erst das Ergebnis von Studien abwarten, die uns aufzeigen wie lang der Impfschutz wirkt und wann bzw. ob überhaupt eine Auffrischung nötig ist.
Angesichts einer 4 Welle sollten uns darauf konzentrieren diese möglichst klein zu halten. Grundsätzlich ist es aber richtig darüber zu diskutieren wie diese Lockerungen aussehen könnten und wie sie auch durchführbar sind, denn weitere Flickenteppiche und Beschlüsse, die nicht mal zwei Tage halten (haben wir zu oft erleben müssen) sind in dieser Sache kontraproduktiv.

Robert -Koch-Institut….
"Daten aus Zulassungsstudien wie auch aus Untersuchungen im Rahmen der breiten Anwendung (sog. Beobachtungsstudien) belegen, dass die in Deutschland zur Anwendung kommenden COVID-19-Impfstoffe SARS-CoV-2-Infektionen (symptomatisch und asymptomatisch) in einem erheblichen Maße verhindern. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person trotz vollständiger Impfung PCR-positiv wird, ist bereits niedrig, aber nicht Null.
In welchem Maß die Impfung darüber hinaus die Übertragung des Virus weiter reduziert, kann derzeit nicht genau quantifiziert werden. Auf Basis der bisher vorliegenden Daten ist davon auszugehen, dass die Viruslast bei Personen, die trotz Impfung mit SARS-CoV-2 infiziert werden, stark reduziert und die Virusausscheidung verkürzt ist.
In der Summe ist daher das Risiko einer Virusübertragung stark vermindert."