Fragen und Antworten

Thüringen
Kati Engel, MdL Thüringen, DIE LINKE
Frage an
Kati Engel
DIE LINKE

Welche positiven Entwicklungen im schienengebundenen Nah-, Fern- und Güterverkehr in Thüringen und aus Thüringen heraus, durch die Arbeit des Bundestages und das Bundesverkehrsministerium des Ministers Scheuer, behindert oder unmöglich gemacht? Welche Möglichkeiten des Landes Thüringen können diese Störungen ausgleichen oder überwinden?

Verkehr
06. Juni 2020

(...) Bundesförderung der Elektromobilität nach wie vor das Auto im Mittelpunkt steht, kaum jedoch (siehe „ Dieselgipfel“) die Förderung von z. B. Straßenbahnen. (...)

Thüringen Wahl 2019
Kati Engel, MdL Thüringen, DIE LINKE
Frage an
Kati Engel
DIE LINKE

(...) https://www.welt.de/politik/article3649188/Die-Linke-Wir-sind-Rechtsnachfolgerin-der-SED.html). Wie können Sie es mit ihrem Gewissen vereinbaren, Mitglied und Kandidatin einer Partei zu sein, die sich - unter anderem Namen - vierzig Jahre lang in der DDR der Verletzung von Bürger- und Menschenrechten schuldig gemacht und unzählige Tote an der Innerdeutschen Grenze zu verantworten hat?

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
13. Oktober 2019

(...) vielen Dank für Ihre kritische Frage. Anspruch linker, emanzipatorischer Politik ist es immer, aus der Vergangenheit, aus der eigenen Geschichte Schlussfolgerungen für Gegenwart und Zukunft zu ziehen, aus Erfolgen wie aus den Niederlagen. Das gilt umso mehr für das Scheitern des realen Sozialismus im 20. (...)

Thüringen Wahl 2019
Kati Engel, MdL Thüringen, DIE LINKE
Frage an
Kati Engel
DIE LINKE

(...) Das Gericht entschied wir dürfen den Faschist Höcke auch Faschist nennen. Jetzt zu meiner Frage: Warum sollte hier (zum Glück kläglich gescheitert) von der Stadtverwaltung Eisenach ganz offensichtlich die AFD in Schutz genommen und der Protest des internationalistischen Bündnis zensiert und behindert werden? (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
01. Oktober 2019

(...) Nichtsdestotrotz gratuliere ich der MLPD natürlich zum erfolgreichen Gerichtsverfahren. Bernd Höcke sollte endlich als das benannt werden dürfen was er ist: ein Faschist. (...)

Abstimmverhalten

Über Kati Engel

Ausgeübte Tätigkeit
MdL, kinder- und jugendpolitische Sprecherin sowie Sprecherin für Suchtprävention und Drogenpolitik der Fraktion DIE LINKE
Berufliche Qualifikation
Veranstaltungskauffrau
Geburtsjahr
1982

Kati Engel schreibt über sich selbst:

Kati Engel, MdL Thüringen, DIE LINKE
Ich bin Kati Engel, 37 Jahre alt, gelernte Veranstaltungskauffrau und seit 2014 Abgeordnete des Thüringer Landtages. Gemeinsam mit meinem Ehemann und unseren zwei Kindern lebe ich in Eisenach. Als Sprecherin für Kinder, Jugend und Ausbildung vertrete ich für DIE LINKE. die Rechte der Kinder und Jugendlichen. Und zwar in einer Art und Weise die uns LINKE von anderen Parteien abhebt: Wir machen Kinder- und Jugendpolitik nicht über die Köpfe junger Menschen hinweg, sondern wir gestalten Politik mit Ihnen auf Augenhöhe. In den ersten fünf Jahren  unserer Landesregierung mit Bodo Ramelow als Ministerpräsident haben wir für die Menschen in Thüringen schon viel erreicht - z. B. die Etablierung von Beteiligungs- und Beschwerderechten für Kindergartenkinder, die Einführung von basisdemokratischen Klassenräten an Thüringer Schulen oder die Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre bei der Kommunalwahl und nicht zuletzt zwei beitragsfreie Kitajahre als Schritt hin zu kostenfreier Bildung für Alle. Ja, wir haben viel erreicht, aber auch noch viel vor. Für mich bleibt eine zentrale Frage, wie wir Teilhabe und Selbstbestimmung für alle Generationen gewährleisten können. Denn es sind meist die Menschen, welche sich nicht wehren können und keine starke Lobby haben, die in ihren Rechten beschnitten werden. Kinderarmut, Altersdiskriminierung, ungeiegnete Wohnformen, fehlende Mobilität und mangelnde Versorgungsstrukturen im ländlichen Raum sind nur einige der Knackpunkte, welche es anzugehen gilt. Im Landtag werde ich mich deshalb dafür einsetzen, dass: - die UN-Kinderrechte endlich auch in der Thüringer Verfassung verankert werden - die Stelle einer Landeskinderbeauftragten geschaffen wird - ein Thüringer Familienrat gegründet wird, der regelmäßig tagt - mehr solidarische Senioren- Genossenschaften als ein Teil von Hilfen im Alter entstehen - inklusive Räume entwickelt und gefördert werden Denn nur ein Land in dem die Menschen gern alt werden und Familien gute Voraussetzungen für das Auwachsen ihrer Kinder finden, ist auch attraktiv für Tourismus und Zuzug. Am 27. Oktober entscheiden Sie, wer in den kommenden fünf Jahren die Politik in Thüringen gestaltet. Als starke Stimme im Sinne der sozialen Gerechtigkeit – für Kinder, Jugendliche, Junggebliebene sowie Seniorinnen und Senioren - als Stimme für Eisenach und die Wartburgregion - kandidiere ich im Wahlkreis 6 Wartburgkreis II / Eisenach. Also, am 27. Oktober im Wahlkreis 6 bitte mit beiden Stimmen links wählen. Erststimme: Kati Engel Zweitstimme: DIE LINKE.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Aktuelle Politische Ziele von Kati Engel:
Abgeordnete Thüringen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Thüringen
Aktuelles Mandat

Fraktion: DIE LINKE
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Wartburgkreis II - Eisenach
Wahlkreisergebnis:
26,27 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
19

Kandidatin Thüringen Wahl 2019

Angetreten für: DIE LINKE
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Wartburgkreis II - Eisenach
Wahlkreisergebnis:
26,27 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
19

Abgeordnete Thüringen 2014 - 2019

Fraktion: DIE LINKE
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlliste:
Landesliste