Frage an Beate Müller-Gemmeke bezüglich Politisches Leben, Parteien

Beate Müller-Gemmeke MdB
Beate Müller-Gemmeke
Bündnis 90/Die Grünen
75 %
/ 4 Fragen beantwortet

Frage an Beate Müller-Gemmeke von Lisa K. bezüglich Politisches Leben, Parteien

Sehr geehrte Frau Müller-Gemmeke, ich wollte Sie fragen, wie Sie persönlich zum Thema Fraktionszwang stehen? Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Zeit und hoffe auf eine Antwort.
Mit freundlichen Grüßen
L. K.

Frage von Lisa K. am
Beate Müller-Gemmeke MdB
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 6 Tage 18 Stunden

Sehr geehrte Frau Koch,

haben Sie vielen Dank für Ihre Frage. Der Fraktionszwang ist nicht im wörtlichen Sinne als Zwang zu verstehen, sondern ist aus meiner Sicht vielmehr ein sinnvoller und legitimer Versuch, um in einer Fraktion einheitliche Abstimmungen zu organisieren. Gleichzeitig sind Abgeordnete ausdrücklich dazu verpflichtet, ihre Entscheidungen nach bestem Wissen und Gewissen zu treffen und für diese auch die Verantwortung zu übernehmen. Das kann natürlich dazu führen, dass die eigene Entscheidung der Fraktionsmeinung entgegensteht. Mit diesen Situationen müssen wir dann umgehen. Auch ich war hin und wieder genau in dieser Situation und hatte zu Themen eine abweichende Haltung und Meinung. Deshalb habe ich schon einige Male anders abgestimmt als meine Fraktion. Damit muss dann ich und auch meine Fraktion leben.

Mit freundlichen Grüßen

Beate Müller-Gemmeke

Was möchten Sie gerne wissen von:
Beate Müller-Gemmeke MdB
Beate Müller-Gemmeke
Bündnis 90/Die Grünen