Frage an Christian Hartmann bezüglich Verbraucherschutz

Christian Hartmann
Christian Hartmann
CDU
100 %
12 / 12 Fragen beantwortet

Frage an Christian Hartmann von Jan M. bezüglich Verbraucherschutz

Sehr geehrte Herr Hartmann,

wie ist Ihre Einstellung zur den Websperren und dem geplanten "Stoppschild" vor Kinderpornografischen Inhalten? Finden Sie dass es besser wäre die Einsteller und Urheber solcher Inhalte zu fassen, zu verurteilen und die Inhalte aus dem Netz zu nehmen, anstatt sie nur hinter einem Vorhang zu verbergen?

Mit freundlichen Grüßen

Jan Menzel

Frage von Jan M. am
Christian Hartmann
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 1 Stunde

Sehr geehrter Herr Menzel,

grundsätzlich bin ich kein Freund von Beschränkungen des Internet. Diese stehen nach meiner Auffassung im Widerspruch zur Presse- und Informationsfreiheit. Grenzen findet die Informationsfreiheit aber dort, wo sie zu Lasten von Schutzbedürftigen missbraucht wird. In dem konkreten Fall halte ich den Vorstoß für sinnvoll. Kinderpornografie übersteigt die Grenze des Zulässigen. Hier sollte auch ein Zugang auf solche Seiten erschwert bzw. möglichst verhindert werden. Nach meiner Auffassung gilt an dieser Stelle das eine tun und das andere nicht lassen. Wer Kinder für pornografische Zwecke missbraucht muss sich auch vor Gericht verantworten.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Hartmann

Was möchten Sie gerne wissen von:
Christian Hartmann
Christian Hartmann
CDU