Fragen und Antworten

Abstimmverhalten

Über Gisela Sengl

Ausgeübte Tätigkeit
MdL, Stellv. Fraktionsvorsitzende, Sprecherin für Agrarpolitik
Berufliche Qualifikation
Landschaftsgärtnerin, Wirtschaftsfachwirtin, Familienbetrieb Biohof und Bioladen
Geburtsjahr
1960

Gisela Sengl schreibt über sich selbst:

Portrait von Gisela Sengl

Ich bin jetzt seit knapp 5 Jahren im Bayerischen Landtag und mir gefällt meine Arbeit als Abgeordnete sehr. Das Arbeitspensum ist zwar enorm, gerade in einer kleinen Fraktion wie unserer. Aber die Arbeit wird nie langweilig: politisch passiert ja immer etwas, es gibt immer neue Herausforderungen zu bewältigen, ich treffe viele interessante Leute. Mit meiner Wahl zur stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden sind noch fraktionsinterne Aufgaben dazugekommen. In den letzten vier Jahren war ich Sprecherin der Grünen Bundesarbeitsgemeinschaft Landwirtschaft und bin nach wie vor in regem Austausch mit meinen Kolleg*innen.
Durch unseren Familienbetrieb am Chiemsee mit Biohof, regionaler Direktvermarktung und Bioladen bin ich nah dran an den Auswirkungen der Agrarpolitik. Doch neben der Landwirtschaft müssen wir auch auf dem Land diese Fragen nachhaltig und human angehen: Welche Zukunftskonzepte brauchen wir für Flächennutzung und Wohnungsbau? Wie gewinnen wir mit Bus und Bahn und Rad mehr saubere Mobilität für alle? Wie gestalten wir unser gemeinsames Zusammenleben für Einheimische und Zugegezogene, für Geflüchtete und Einwanderer, für junge und alte Menschen?
Ich persönlich weiß, dass durch politische Arbeit viel verändert werden kann, und dafür setzte ich mich ein: für eine liberale Demokratie, für eine Politik zugunsten der Natur und unserer Kinder, die diese Welt eines Tages erben werden, was ihnen mit den besten Voraussetzungen ermöglicht werden soll. 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Aktuelle Politische Ziele von Gisela Sengl:
Abgeordnete Bayern 2018 - 2023

Mehr Bio für Bayern! Landwirtschaft und Ernährung sind meine Hauptanliegen - es muss uns gelingen, unsere Lebensmittel so zu erzeugen, dass unsere eigene Gesundheit , die gute Qualität des Trikwassers, die Fruchtbarkeit der Böden, die natürlliche Vielfalt und unsere schöne Kulturlandschaft erhalten bleiben. Tiere gehören auf die Weide und Bauernhöfe und Lebensmittelhandwerk brauche ein auskömmliches Wirtschaften. Dafür brauchen wir eine Agrarwende.
  • Landwirtschaft und Verbraucher*innen gehören zusammen, das stärkt die ländliche Wertschöpfung und eröffnet neue Perspektiven.
  • Landwirtschaftspolitik ist auch Umwelt- und Bildungspolitk.
  • Der ökologischen Landwirtschaft gehört die Zukunft, sie schließt das Wohlergehen von Menschen und Tieren mit ein.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Bayern 2018 - 2023
Aktuelles Mandat

Fraktion: DIE GRÜNEN
Eingezogen über die Wahlliste: Oberbayern
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Traunstein
Wahlliste
Oberbayern
Listenposition
3

Politische Ziele

Mehr Bio für Bayern! Landwirtschaft und Ernährung sind meine Hauptanliegen - es muss uns gelingen, unsere Lebensmittel so zu erzeugen, dass unsere eigene Gesundheit , die gute Qualität des Trikwassers, die Fruchtbarkeit der Böden, die natürlliche Vielfalt und unsere schöne Kulturlandschaft erhalten bleiben. Tiere gehören auf die Weide und Bauernhöfe und Lebensmittelhandwerk brauche ein auskömmliches Wirtschaften. Dafür brauchen wir eine Agrarwende.
  • Landwirtschaft und Verbraucher*innen gehören zusammen, das stärkt die ländliche Wertschöpfung und eröffnet neue Perspektiven.
  • Landwirtschaftspolitik ist auch Umwelt- und Bildungspolitk.
  • Der ökologischen Landwirtschaft gehört die Zukunft, sie schließt das Wohlergehen von Menschen und Tieren mit ein.

Kandidatin Bayern Wahl 2018

Angetreten für: Bündnis 90/Die Grünen
Wahlkreis: Traunstein
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Traunstein
Wahlkreisergebnis
19,26 %
Wahlliste
Oberbayern
Listenposition
3

Politische Ziele

Mehr Bio für Bayern! Landwirtschaft und Ernährung sind meine Hauptanliegen - es muss uns gelingen, unsere Lebensmittel so zu erzeugen, dass unsere eigene Gesundheit , die gute Qualität des Trikwassers, die Fruchtbarkeit der Böden, die natürlliche Vielfalt und unsere schöne Kulturlandschaft erhalten bleiben. Tiere gehören auf die Weide und Bauernhöfe und Lebensmittelhandwerk brauche ein auskömmliches Wirtschaften. Dafür brauchen wir eine Agrarwende.
  • Landwirtschaft und Verbraucher*innen gehören zusammen, das stärkt die ländliche Wertschöpfung und eröffnet neue Perspektiven.
  • Landwirtschaftspolitik ist auch Umwelt- und Bildungspolitk.
  • Der ökologischen Landwirtschaft gehört die Zukunft, sie schließt das Wohlergehen von Menschen und Tieren mit ein.

Abgeordnete Bayern 2013 - 2018

Fraktion: DIE GRÜNEN
Eingezogen über die Wahlliste:
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Traunstein
Wahlkreisergebnis
12,80 %
Listenposition
13

Kandidatin Bayern Wahl 2013

Angetreten für: Bündnis 90/Die Grünen
Wahlkreis: Traunstein
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Traunstein
Wahlkreisergebnis
12,80 %
Wahlliste
Wahlkreisliste Oberbayern
Listenposition
13