Wie stehen Sie zur Forderung nach der (Wieder-)Einführung einer Vermögensteuer für Multimillionäre (Wohlstand für alle - nicht nur Reichtum für wenige)?

Portrait von Holger Mann
Holger Mann
SPD
50 %
/ 2 Fragen beantwortet

Wie stehen Sie zur Forderung nach der (Wieder-)Einführung einer Vermögensteuer für Multimillionäre (Wohlstand für alle - nicht nur Reichtum für wenige)?

Sehr geehrter Herr Mann,
die Bewegung „Aufstehen“ hat anlässlich der Bundestagswahl 2021 mit der „Kampagne Bürgertagswahl“ politisch Engagierte und Interessierte gebeten, ihre zentralen Forderungen an Politik zu formulieren (https://aufstehen.de/web/buergertagswahl/). Nach intensiver inhaltlicher Diskussion wurden in einem umfangreichen bundesweiten Abstimmungsprozess 21 Forderungen ermittelt, die für die meisten der am Online-Verfahren Beteiligten am wichtigsten sind (https://aufstehen.de/web/21-forderungen/).
Wir als politisch Aktive von Aufstehen-Leipzig möchten Ihre Ansichten in Bezug auf die oben genannten, aus unserer Sicht sehr wichtige Forderung erfahren und bitten um Ihre Stellungnahme.

Frage von Ralf K. am
Thema
Portrait von Holger Mann
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Monat

Sehr geehrter Herr K.,

vielen Dank für ihre Frage.

Laut des Internationalen Währungsfonds verfügt das reichste Prozent der privaten Haushalte in Deutschland über fast ein Viertel des gesamten Netto-Vermögens. Dieser Zustand ist untragbar. Deswegen setzt sich die SPD für eine (Wieder-) Einführung der Vermögenssteuer ein. Für Vielvermögende wird ein einheitlicher Steuersatz von einem Prozent gelten. Damit die Vermögenssteuer nicht zu früh greift, wollen wir persönliche Freibeträge erhöhen. Durch die Vermögenssteuer sollen keine Arbeitsplätze gefährdet werden, daher bleibt die Grundlage von Betrieben bei der Vermögenssteuer unberührt.

Neben der Vermögenssteuer wollen wir die Einkommensteuer reformieren. Kleine und mittlere Einkommen sollen bessergestellt werden. Wer als Alleinstehende*r 250.000€ oder als Paar 500.000€ im Jahr verdient, soll einen Spitzensteuersatz von 48% zahlen.

Ich hoffe, ich konnte ihre Frage zufriedenstellend beantworten.

Mit freundlichen Grüßen
Holger Mann

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Holger Mann
Holger Mann
SPD