Fragen und Antworten

Berlin Wahl 2021
Portrait von Turgut Altuğ
Frage an
Turgut Altuğ
Bündnis 90/Die Grünen
Berlin Wahl 2021
Portrait von Turgut Altuğ
Frage an
Turgut Altuğ
Bündnis 90/Die Grünen

Abstimmverhalten

Über Turgut Altuğ

Ausgeübte Tätigkeit
Abgeordneter im Abgeordnetenhaus Berlin
Berufliche Qualifikation
Dipl. Agraringenieur
Geburtsjahr
1965

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Berlin 2021 - 2026
Aktuelles Mandat

Eingezogen über den Wahlkreis: Friedrichshain-Kreuzberg 3
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Friedrichshain-Kreuzberg 3
Wahlkreisergebnis
35,00 %
Wahlliste
Landesliste
Listenposition
38

Kandidat Berlin Wahl 2021

Angetreten für: Bündnis 90/Die Grünen
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Friedrichshain-Kreuzberg 3
Wahlkreisergebnis
35,00 %
Erhaltene Personenstimmen
7010
Wahlliste
Landesliste
Listenposition
38

Abgeordneter Berlin 2016 - 2021

Fraktion: DIE GRÜNEN
Eingezogen über den Wahlkreis: Friedrichshain-Kreuzberg WK 3
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Friedrichshain-Kreuzberg WK 3
Wahlkreisergebnis
31,30 %
Wahlliste
Landesliste
Listenposition
26

Politische Ziele

15 Gründe für Turgut

1. Kampf gegen steigende Mieten und Verdrängung

2. Verbesserung der Fahrradinfrastruktur in SO 36, z.B. durch zusätzliche Fahrrad-Parkplätze am Heinrichplatz

3. Ständiger Austausch mit und Unterstützung der Zivilgesellschaft und Bürger*innen sowie dauerhafte Präsenz vor Ort im Wahlkreis

4. Engagement gegen TTIP & CETA

5. Einsatz für die Erhöhung des Anteils Bio-, veganen und vegetarischen Essens in den Kitas, Schulen und öffentlichen Kantinen, das auch für einkommensschwache Menschen bezahlbar sein muss

6. Kampf gegen die Massentierhaltung und für die Kennzeichnung von Fleisch und Fleichprodukten

7. Transparenz vom Acker bis zum Teller, z.B. durch die Kennzeichnung von Eiern in verarbeiteten Lebensmitteln

8. Förderung des Urban-Gardening, z.B. durch die Rettung der Kreuzberger Prinzessinnen-Gärten

9. Kreuzberg wird ein "essbarer" Bezirk, z.B. durch Pflanzung von Obstbäumen im Görlitzer Park

10. Mehr Schutz der Bienen in Berlin, z.B. durch mehr Geld im Landeshaushalt und mehr Platz für Bienenstöcke z.B. am Rathaus Kreuzberg

11. Kampf gegen Gentechnik und für ein pestizid-freies Berlin, z.B. durch Schutz unseres Honigs vor genmanipulierten Pollen

12. Schutz der Verbraucher*innen z.B. vor sogenannten Schrottimmobilien

13. Unterstützung für Einkommensschwache, z.B. durch Verbot von Bearbeitungsgebühren bei Verbraucherkrediten

14. Schutz der Verbraucher*innen mit Migrationshintergrund, z.B. durch mehr Finanzmittel für aufsuchende Beratungsangebote

15. Einsatz für das kommunale Wahlrecht für Migrant*innen ohne Deutsche Staatsbürgerschaft und für die interkulturelle Öffnung der Berliner Bildungsangebote

Kandidat Berlin Wahl 2016

Angetreten für: Bündnis 90/Die Grünen
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Friedrichshain-Kreuzberg WK 3
Wahlkreisergebnis
31,30 %
Wahlliste
Landesliste
Listenposition
26

Politische Ziele

15 Gründe für Turgut

1. Kampf gegen steigende Mieten und Verdrängung

2. Verbesserung der Fahrradinfrastruktur in SO 36, z.B. durch zusätzliche Fahrrad-Parkplätze am Heinrichplatz

3. Ständiger Austausch mit und Unterstützung der Zivilgesellschaft und Bürger*innen sowie dauerhafte Präsenz vor Ort im Wahlkreis

4. Engagement gegen TTIP & CETA

5. Einsatz für die Erhöhung des Anteils Bio-, veganen und vegetarischen Essens in den Kitas, Schulen und öffentlichen Kantinen, das auch für einkommensschwache Menschen bezahlbar sein muss

6. Kampf gegen die Massentierhaltung und für die Kennzeichnung von Fleisch und Fleichprodukten

7. Transparenz vom Acker bis zum Teller, z.B. durch die Kennzeichnung von Eiern in verarbeiteten Lebensmitteln

8. Förderung des Urban-Gardening, z.B. durch die Rettung der Kreuzberger Prinzessinnen-Gärten

9. Kreuzberg wird ein "essbarer" Bezirk, z.B. durch Pflanzung von Obstbäumen im Görlitzer Park

10. Mehr Schutz der Bienen in Berlin, z.B. durch mehr Geld im Landeshaushalt und mehr Platz für Bienenstöcke z.B. am Rathaus Kreuzberg

11. Kampf gegen Gentechnik und für ein pestizid-freies Berlin, z.B. durch Schutz unseres Honigs vor genmanipulierten Pollen

12. Schutz der Verbraucher*innen z.B. vor sogenannten Schrottimmobilien

13. Unterstützung für Einkommensschwache, z.B. durch Verbot von Bearbeitungsgebühren bei Verbraucherkrediten

14. Schutz der Verbraucher*innen mit Migrationshintergrund, z.B. durch mehr Finanzmittel für aufsuchende Beratungsangebote

15. Einsatz für das kommunale Wahlrecht für Migrant*innen ohne Deutsche Staatsbürgerschaft und für die interkulturelle Öffnung der Berliner Bildungsangebote

Abgeordneter Berlin 2011 - 2016

Fraktion: DIE GRÜNEN
Eingezogen über den Wahlkreis: Friedrichshain-Kreuzberg WK 3
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Friedrichshain-Kreuzberg WK 3
Wahlkreisergebnis
36,90 %
Listenposition
54

Kandidat Berlin Wahl 2011

Angetreten für: Bündnis 90/Die Grünen
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Friedrichshain-Kreuzberg WK 3
Wahlkreisergebnis
36,90 %
Listenposition
54