Frage an André Hahn bezüglich Finanzen

Portrait Dr. André Hahn
André Hahn
DIE LINKE
63 %
/ 8 Fragen beantwortet

Frage an André Hahn von Hartmut A. bezüglich Finanzen

Guten Tag Herr Dr. Hahn,
wie ist Ihre Meinung zu den eingeleiteten Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Hamburg gegen Oliver Schröm, Chefredakteur Correctiv bezüglich des Cum-Cum- und Cum-Ex-Skandals?
Mit freundlichen Grüßen
Hartmut Appenroth

Frage von Hartmut A. am
Thema
Portrait Dr. André Hahn
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Monate 4 Wochen

Sehr geehrter Herr A.,

vielen Dank für Ihre Frage. Durch die sogenannten Cum-Ex und Cum-Cum-Geschäfte sind mehrere europäische Staaten gezielt und organisiert um Milliarden Euro an Steuern betrogen worden. Allein Deutschland sind laut Steuerexperten so 31,8 Milliarden EUR entgangen. Geld, das wird dringend benötigen, ob in der Pflege, für Kitas oder für Bildung.
Anstatt, dass die Strafverfolgungsbehörden die Verantwortlichen für diese Machenschaften zur Rechenschaft ziehen und die gestohlenen Steuergelder zurückholen, wird nun gegen die Journalist*innen ermittelt, die das Ganze aufgedeckt haben. Ein Skandal. Journalistische Recherche darf nicht kriminalisiert werden! Meine Solidarität gilt sowohl Oliver Schröm als auch seinen Kolleg*innen. Ich unterstütze die Forderung von CORRECTIV in einem Offenen Brief an Justizministerin Katarina Barley und Finanzminister Olaf Scholz, die Ermittlungen gegen die Journalist*innen sofort einzustellen.

Freundliche Grüße
Dr. André Hahn

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait Dr. André Hahn
André Hahn
DIE LINKE