Frage an Arnulf Freiherr von Eyb bezüglich Verkehr

Portrait von Arnulf Freiherr von Eyb
Arnulf Freiherr von Eyb
CDU
100 %
/ 1 Fragen beantwortet

Frage an Arnulf Freiherr von Eyb von Frank T. bezüglich Verkehr

Sehr geehrter Herr von Eyb,

mit sechs Jahren Unterbrechung wohne ich seit 1983 im Hohenlohekreis. Von 1953 bis 2011 stellte die CDU kontinuierlich den MInisterpräsisenten und damit die Regierungsverantwortung.In dieser Zeit konnte ich nicht merkbar fesstellen, dass Landestraßen im Hohenlohekreis saniert wurden. Jetzt wird die L 1051 bis Mitte 2017 zwischen Neufels, Kemmeten und der Bundesstraße 19 grundhaft saniert und auf 6,50 m ausgebaut. Die Hollenbacher Steige wurde in eine Kreisstraße umgewidmet. Diese wird nun ausgebaut auf 6,50 m. Im Falle der L 1051 beteiligt sind die Firma Würth. Bei der Hollenbacher Steige beteiligt sich die Gemeinde Mulfingen. Nun meine Frage: Wenn die CDU wieder am 13.März den Ministerpräsidenten stellen sollte, wie geht es dann mit der Sanierung der Landesstraßen weiter. Konkret die L 1051 zwischen Neufels und Autobahnauffahrt Neuenstein. Oder geht es dann mit der Abstufung von Landes auf Kreisstrassen weiter?

Mit freundlichem Gruß

F. T.

Frage von Frank T. am
Thema
Portrait von Arnulf Freiherr von Eyb
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Tage 14 Stunden

Sehr geehrter Herr T.,

die CDU macht sich in ihrem Wahlprogramm für einen Ausbau der Infrastruktur im ländlichen Raum stark, denn sie sind deren Lebensadern, da wir fast keinen ÖPNV haben. Die Menschen sind auf eine zukunftsfähige und zuverlässige Infrastruktur angewiesen. Insgesamt wollen wir in der kommenden Legislaturperiode 1 Milliarde Euro für den Landesstraßenbau zur Verfügung stellen, was einer Summe von 200 Millionen Euro pro Jahr entspricht, die in Ausbau, Neubau und Brückensanierungen fließen sollen. Das Land darf seine Verantwortung für die Aufrechterhaltung bzw. Verbesserung der Infrastruktur nicht an die Kreise delegieren. Da Grün-Rot nicht zum dringend benötigten Ausbau der Hollenbacher Steige bereit war, hat sich der Kreis für eine Umwidmung entschlossen, um dieses Projekt voranzutreiben. Das darf in der Zukunft jedoch nicht mehr passieren.

Ihr Arnulf von Eyb

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Arnulf Freiherr von Eyb
Arnulf Freiherr von Eyb
CDU