Frage an Martin Sonneborn bezüglich Medien, Kommunikation und Informationstechnik

Portrait von Martin Sonneborn
Martin Sonneborn
Die PARTEI

Frage an Martin Sonneborn von Thvqb Ubeavt bezüglich Medien, Kommunikation und Informationstechnik

Sehr geehrter Herr Sonneborn,
in allen Unternehmen und Organisationen in denen ich mitgearbeitet habe, werden Medien zur Kommunikation in Besprechungen verwendet. Dabei Nutzen Redner Präsentationsfolien und seit ca. 25 Jahren auch Beamer oder Bildschirme, um Ideen zu präsentieren, Argumente auszutauschen und so schneller und wirksamer mit den Anwesenden zu kommunizieren. Die Abbildungen helfen schnell und effizient über die gleiche Sache zu sprechen. In Parlamenten sieht man das nicht. Sie persönlich nutzen zwar das Mittel der Sprachkunst zusätzlich zu normaler Sprache ( meinen Respekt für den Umgang mit ähh - Laien), aber ich würde mir als europäischer Bürger wünschen, das im Parlament Zeit gespart wird und mehr mit Präsentationen gearbeitet wird. Evtl. passiert das in Ausschüssen, aber das weiß ich nicht. Meine Frage oder Bitte: Könnten Sie ein bisschen Provo-Innovation veranstalten, in dem Sie Folien und Beamer einführen und einfach mal benutzen - so wie jeder normale Mensch das macht, der in einer Organisation was durchsetzen will. Oder ist das grundsätzlich verboten? Ist der Grund bei der schlechten Ausbildung der Abgeordneten zu suchen oder ist es die schlechte Geräteversorgung in den Plenarsälen? Professioneller würde es schon wirken, wenn sogar Abgeordnete mit Präsentationen arbeiten und so zeigen was wie wirklich drauf haben. Vielleicht haben die das im vorherigen Beruf aber einfach nicht kennen gelernt? Es scheint kein deutsches Problem zu sein. Mein Sohn (11) hat mich das auch gefragt warum die Abgeordneten nur reden, er würde bei Referaten ohne Folienpräsentation schließlich mit schlechten Noten bestraft.Warum dürfen die Abgeordneten ohne? Ansonsten Danke für Ihre unermüdliche und gute befreiend unterhaltsame schwere Arbeit.

Frage von Thvqb Ubeavt

Auch interessiert an der Antwort?

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet. Lassen Sie sich von uns über die Antwort von Martin Sonneborn informieren, sobald sie eingangen ist. Außerdem signalisieren Sie Martin Sonneborn dadurch, dass die Öffentlichkeit ein Interesse an der Antwort hat.