Wissen Sie nicht, dass Worte Waffen sind, erst recht in dieser Zeit der Hetze, der Spaltung, der medialen Verfolgung und Diffamierung Andersdenkender?

Portrait von Saskia Weishaupt
Saskia Weishaupt
Bündnis 90/Die Grünen
94 %
15 / 16 Fragen beantwortet

Wissen Sie nicht, dass Worte Waffen sind, erst recht in dieser Zeit der Hetze, der Spaltung, der medialen Verfolgung und Diffamierung Andersdenkender?

Sehr geehrte Frau W., Ihr Ruf nach Pfefferspray und Schlagstöcken verlangt nach einer geharnischten und gepfefferten Replik. Sie haben damit die rote Linie nicht nur überschritten, Sie haben sie mit Anlauf übersprungen. Gelandet sind Sie in einem der vorigen Jahrhunderte, als Deutschland noch von Untertanen bevölkert war, und nicht mit eigenverantwortlichen Bürger:innen. Reicht Ihre Vorstellungskraft nicht dazu aus, sich erwachsene Menschen vorzustellen, die ihr Leben lang gewohnt sind, sich in wichtigen, auch lebenswichtigen Belangen zu informieren, Argumente pro und contra abzuwägen und für sich eine Entscheidung zu treffen? Ich (*1959) gehöre zu dieser Spezies. Leute meiner Art sind in ihren Augen "noch nicht verloren". Wissen Sie, wie das klingt? Ganz von oben herab. Sie können Ihr Gezwitscher nicht löschen, es ist in der Welt. Ihre fadenscheinige Entschuldigung ist nicht akzeptabel. Es gibt eine souveränere Art, mit dem "Volkssouverän" umzugehen: Lassen Sie ihn in Ruhe.

Frage von Achim K. am
Portrait von Saskia Weishaupt
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Monat

Vielen Dank für Ihre Frage. Meine Wortwahl war falsch und dafür habe ich mich entschuldigt. Eine Klarstellung finden Sie auf meinem Twitter-Account, hier: https://twitter.com/SaskiaLeaRaquel/status/1473997068758827011?s=20.

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Saskia Weishaupt
Saskia Weishaupt
Bündnis 90/Die Grünen