Frage an Rüdiger Kruse bezüglich Innere Sicherheit

Portrait von Rüdiger Kruse
Rüdiger Kruse
CDU
96 %
26 / 27 Fragen beantwortet

Frage an Rüdiger Kruse von Jelena J. bezüglich Innere Sicherheit

Sehr geehrter Herr Kruse,

als Wählerin aus Ihrem Wahlkreis Hamburg-Eimsbüttel möchte ich Sie bitten, mir Ihre Position bezüglich der Maßnahmen zur Klimakrise darzulegen. Im Einzelnen möchte ich Sie Folgendes fragen:
1. Für die Ergreifung welcher Maßnahmen werden Sie sich im Bundestag einsetzen, um die globale Erwärmung auf unter 1,5 Grad Celsius zu beschränken?
2. Für die Ergreifung welcher Maßnahmen zur Klimawandelanpassung werden Sie sich im Bundestag, insbesondere in den Bereichen Innere Sicherheit und Gesundheit, einsetzen?
3. Für die Ergreifung welcher Maßnahmen werden Sie sich im Bundestag einsetzen, um der Stadt Hamburg die Reduktion der Treibhausgasemissionen zu erleichtern?
4. Für die Ergreifung welcher Maßnahmen werden Sie sich im Bundestag einsetzen, um der Stadt Hamburg die Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels zu erleichtern?
5. Für die Ergreifung welcher Maßnahmen werden Sie sich im Bundestag einsetzen, um Ländern und Menschen Unterstützung zu gewährleisten, die besonders stark von den Auswirkungen des Klimawandels betroffene sind?
6. Für die Ergreifung welcher Maßnahmen werden Sie sich im Bundestag einsetzen, um durch die Klimakrise hervorgerufene potentielle internationale Konflikte zu vermeiden bzw. zu befrieden?

Ich danke Ihnen im Voraus für die Beantwortung meiner Fragen.
Mit freundlichen Grüßen
Jelena Jurth

Frage von Jelena J. am
Portrait von Rüdiger Kruse
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Monate

Sehr geehrte Frau Jurth,

eine Antwort auf Ihre unterschiedlichen Punkte 1 bis 6 gebe ich Ihnen mit dem nun verabschiedeten Klimaschutzgesetz.

Der Generationenvertrag für das Klima wird uns ab 2045 emissionsfrei leben lassen! Mit der Änderung des Klimaschutzgesetzes verschärft die Bundesregierung die Klimaschutzvorgaben und verankert das Ziel der Treibhausgasneutralität bis 2045. Bereits bis 2030 will sie die Emissionen um 65 Prozent gegenüber 1990 senken.

Im Jahre 2021 liegen wir im Vergleich zu 1990 bereits bei 55% weniger CO2-Emissionen. Mit dem Generationenvertrag haben wir unser Ziel der Klimaneutralität noch einmal von 2050 auf 2045 herabgesetzt und werden somit in knapp 25 Jahren in Deutschland klimaneutral leben.

#guterplan, das Wahl- und Regierungsprogramm der CDU/CSU umfasst u.a. auch die Prüfung aller Gesetze auf Klimafreundlichkeit, Klimaneutralität und die 17 Nachhaltigkeitsziele. Dass das Thema Nachhaltigkeit heute so im Fokus des Wahlprogramms meiner Partei steht, ist ein großer und auch persönlicher Erfolg.

Im Falle meiner Wiederwahl für den neuen Deutschen Bundestag, werde ich mich weiter mit aller Energie dafür einsetzen, dass wir die 17 Ziele der Nachhaltigkeit erreichen und Deutschland zum ersten nachhaltigen Industrieland der Welt machen.

Ihr Rüdiger Kruse

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Rüdiger Kruse
Rüdiger Kruse
CDU